Liebhaber klettert vier Etagen an Fassade hoch – doch es wird noch verrückter

Ein Mann wollte in Thüringen zu seiner Liebsten und nahm dafür extreme Hindernisse in Kauf. (Symbolbild)
Ein Mann wollte in Thüringen zu seiner Liebsten und nahm dafür extreme Hindernisse in Kauf. (Symbolbild)
Foto: imago

Erfurt. Ein 35-jähriger Mann muss am Donnerstag in Thüringen besonders große Sehnsucht nach seiner Lebensgefährtin gehabt haben – oder ein Stalker gewesen sein.

Kölleda in Thüringen: Mann klettert an Fassade ins vierte Obergeschoss

Anscheinend wollte er sie mitten in der Nacht in Kölleda im Kreis Sömmerda besuchen, wie die Polizei Erfurt am Freitag mitteilte. Da sie die Wohnungstür aber nicht öffnete, kletterte er kurzerhand an der Gebäudefassade auf den Balkon – im vierten Obergeschoss.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neues Bauhaus-Museum in Weimar: Dafür wird die halbe Innenstadt gesperrt

Vermisst in Thüringen: 53-Jähriger aus Krankenhaus verschwunden – Lebensgefahr!

• Top-News des Tages:

Eröffnet dieser Fast-Food-Riese in Thüringen? Bagger legen bereits Fundament

Messerattacke in Thüringen: Mann wird schwer am Kopf verletzt

-------------------------------------

Mann auf Balkon – Feuerwehr holt Sprungtuch

Mit Gewalt versuchter er, die Tür zu öffnen. Als die Polizei eintraf, versteckte sich der Mann vergeblich auf dem Balkon.

Die Feuerwehr kam mit einem Sprungtuch zum Einsatz.

Polizei bricht Wohnungstür auf

Ein Sprung in die Tiefe blieb dem Verehrer aber letztlich erspart. Die Einsatzkräfte brachen die Wohnungstür auf und brachten den Mann in Sicherheit.

Am Ende waren alle Mühen des 35-Jährigen ohnehin umsonst: Denn die Frau war im Urlaub.(fb)