Auf offener Straße in Erfurt: Mann schlägt Partnerin mit Poller brutal nieder

Der brutale Angriff auf eine Frau in Erfurt soll sich hier im Bereich von Allerheiligen- und Marktstraße ereignet haben. (Archivfoto)
Der brutale Angriff auf eine Frau in Erfurt soll sich hier im Bereich von Allerheiligen- und Marktstraße ereignet haben. (Archivfoto)
Foto: Michael Frömmert

Erfurt. Auf offener Straße ist es am Montag in der Innenstadt von Erfurt zu einer Beziehungstat gekommen: Ein Mann schlug brutal auf seine Partnerin ein.

Schwere Attacke in Altstadt von Erfurt

Am Dienstag bestätigte die Polizei Medienberichte, wonach der 57-Jährige einen Verkehrspoller genommen habe, um damit die 45-Jährige zu attackieren.

Die Frau wurde durch den Schlag schwer verletzt, sie kam später in ein Krankenhaus. Der Angriff soll sich am Nachmittag im Bereich von Marktstraße und Allerheiligenstraße in der Altstadt ereignet haben.

Fußgänger retten Frau vor Mann in Erfurter Altstadt

Zum Glück griffen Zeugen ein und konnten den Mann stoppen. Bis zum Eintreffen der Polizei in Erfurt hielten sie den 57-Jährigen fest.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Polizei ermittelt nach Angriff in Erfurt

Der Auslöser für die Attacke war zunächst unklar. Der Angreifer wurde festgenommen, am Dienstag soll über weitere Schritte entschieden werden, hieß es bei der Polizei. (js, maf)