Blitzer in Erfurt systematisch außer Gefecht gesetzt: Hier schlugen die Täter zu

Fünf Blitzer hat es in Erfurt erwischt, so auch die Säule auf dem Juri-Gagarin-Ring.
Fünf Blitzer hat es in Erfurt erwischt, so auch die Säule auf dem Juri-Gagarin-Ring.
Foto: Polizei/ Geobasis-DE/BKG Google

Erfurt. In Erfurt haben sich Unbekannte in nur einer Nacht an mindestens fünf Blitzern zu schaffen gemacht. Offenbar gezielt waren die Schmierfinken unterwegs, um die Messanlagen außer Gefecht zu setzen, so vermutet die Polizei. Jetzt hoffen die Beamten auf Hinweise.

Zunächst meldete ein Zeuge, dass die Blitzsäule in der Talstraße an Scheibe und Gehäuse mit Farbe beschmiert worden war. Dann häuften sich die Meldungen. Vier weitere Geschwindigkeits-Messer im Erfurter Norden fielen den Sprayern zum Opfer.

Blitzer in Erfurt fallen Schmierfinken zum Opfer

Blitzer in folgenden Straßen in Erfurt waren betroffen:

  • Juri-Gagarin-Ring
  • Eugen-Richter-Straße
  • Talstraße
  • Bunsenstraße
  • Stotternheimer Straße

Polizei Erfurt sucht Zeugen zur Blitzer-Schmiererei

Jetzt müssen die Blitzsäulen gereinigt werden, der entstandene Schaden konnte bisher noch nicht beziffert werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die in den besagten Straßen Verdächtiges beobachtet haben. „Wer hat in den Nachtstunden zum Sonntag Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Messanlagen gesehen?“, fragen die Beamten. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Nummer (0361) 784 00 entgegen.

Erst kürzlich hatte eine Attacke auf den Panzer-Blitzer in Jena für Aufsehen gesorgt. (aj)