Bauarbeiten auf Autobahn in Thüringen – Behinderungen über Monate erwartet

Auf der A71 zwischen Erfurt und Ilmenau müssen Autofahrer in den kommenden Monaten mit Behinderungen rechnen. (Archivfoto)
Auf der A71 zwischen Erfurt und Ilmenau müssen Autofahrer in den kommenden Monaten mit Behinderungen rechnen. (Archivfoto)
Foto: Imago/Steve Bauernschmidt

Erfurt. Im Ferienverkehr und zu Pendlerzeiten wird Geduld gefragt sein: Auf der A71 in Thüringen stehen aufwendige Sanierungsarbeiten bevor.

Jetzt öfter Staut auf A71 in Thüringen? Bauarbeiten beginnen

Wie das Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr mitteilte, ist der Abschnitt der Autobahn 71 zwischen dem Autobahnkreuz Erfurt und der Abfahrt Ilmenau-Ost betroffen.

Am Dienstag nach Ostern (23. April) sollen die Arbeiten offiziell beginnen. In den kommenden Monaten wird dann die Fahrbahndecke saniert und werden Brücken instandgesetzt.

Behinderungen auf A71 zwischen Erfurt und Ilmenau

Das Vorhaben ist in drei Teilabschnitte untergliedert. Ein Großteil der Arbeiten soll bis zum Herbst 2019 dauern, so lange ist auch damit zu rechnen, dass der Verkehr auf der A71 jeweils über die Gegenfahrbahn geleitet wird.

Die Instandsetzung einiger Brücken wird nach Angaben des Landesamtes allerdings bis Mitte 2020 dauern. Während der Arbeiten steht pro Richtung nur eine Fahrbahn zur Verfügung. (maf)