Polizei löst in Erfurt spontane Party mit 100 Gästen auf

100 Menschen feierten eine nicht angemeldete Party in Erfurt-Stotternheim. (Symbolfoto)
100 Menschen feierten eine nicht angemeldete Party in Erfurt-Stotternheim. (Symbolfoto)
Foto: imago

Erfurt. Großeinsatz für die Polizei in Erfurt!

Grund war eine ausufernde Party am Klingesee nahe des Ortsteils Stotternheim. Anwohner beschwerten sich am Sonntagabend über laute Musik, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Erfurt: Party am See bei Stotternheim ruft Polizei auf den Plan

Als die Erfurter Beamten mit mehreren Streifenwagen vor Ort eintrafen, stellten sie etwa 100 Personen fest.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Provisorische Bar: Elektro-Musik zu laut für Anwohner im Erfurter Norden

"Mit Lichtanlage, großen Boxen, Mischpult und einer provisorisch eingerichteten Bar vergnügten sich die jungen Leute zu elektronischer Musik", heißt es in der Mitteilung.

Die Polizei löste die nichtangemeldete Veranstaltung schließlich auf und erteilte allen Feiernden einen Platzverweis. (ms)