11 leckere Restaurants in Erfurt – hier gehst du als Erfurter am liebsten essen

Wir suchten die günstigsten und besten Restaurants in Erfurt. (Symbolbild)
Wir suchten die günstigsten und besten Restaurants in Erfurt. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Westend61
  • Ihr habt abgestimmt: Das sind die besten 11 Restaurants in Erfurt
  • Von Gasthaus oder Edelitaliener ist alles dabei
  • Was genau sie ausmacht und welche den Geldbeutel schonen, liest du hier

Erfurt. In Erfurt gibt es viele Restaurants, Cafés, Bars und Kneipen. Von Tradition bis hin zum schicken Design ist alles dabei. Doch wir von Thüringen24 wollten von euch wissen: Wo geht ihr am liebsten essen – vor allem auch dann, wenn ihr euren Geldbeutel schonen wollt ?

Gut und günstig essen in Erfurt: Das ist euer Lieblingsrestaurant

Auf Facebook habt ihr uns viele Ideen geschickt. Elf Restaurants in Erfurt haben es davon in die engere Auswahl geschafft. Und ihr habt fleißig abgestimmt. Damit steht eurer Favorit fest: Mit 21 Prozent der Stimmen hat "Zum Wenigemarkt 13" das Rennen gemacht.

Hier gehen die meisten unserer Leser inmitten der Erfurter Altstadt am liebsten essen, wenn sie klassische Thüringer Gerichte oder auch interessante Eigenkreationen genießen wollen.

Das sind eure Top 11 Restaurants in Erfurt

Das Double B (15 Prozent) landete knapp vor der Altstadtkneipe Noah (14 Prozent) auf Platz zwei eurer Lieblingsrestaurants.

Unter der engeren Auswahl verteilten sich die Plätze wie folgt:

  1. Zum Wenigemarkt 13
  2. Double B
  3. Altstadtkneipe Noah
  4. Faustfood
  5. Wirtshaus Christoffel
  6. Feuerkugel
  7. Restaurant Hungarica
  8. Johannesklause teilt sich den Platz mit dem Fellini am Fischmarkt
  9. Gaststätte Pfortenweg
  10. Haus zum Naumburgischen Keller

-------------------------------------

Zum Wenigemarkt 13

Euer Lieblingslokal ist eines der alt eingessenen Restaurants in Erfurt. Von Wildschweinbratwürsten über über Kaninchenkeule bis hin zu Klößen steht hier die Thüringer Spezialitätenküche auf dem Programm. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair und die Bürger speisen in einem alten Fischerhaus bei gemütlichem Ambiente. Mehr Leckereien auf der Speisekarte findest du hier.

Double B

Auf dem zweiten Platz habt ihr das beliebte Frühstückslokal Double B gewählt. Die ehemalige Grundschule wurde vor 25 Jahren in das Restaurant umgebaut. Die Besonderheit: Man kann hier den ganzen Tag frühstücken. Dazu ist das Lokal gleichzeitig eine Pension und man kann hier direkt vom Bett auf den Buffettisch fallen. Was du "all day long" frühstücken kannst, liest du hier.

Altstadtkneipe Noah

Eine Kneipe wie sie im Buche steht. Eng, urig und überall hängen Bilder von vergangenen Tagen in Erfurt. Die Bierstuben, die in schummriges Licht getaucht sind, bieten einen Platz für Jung und Alt. Durch den großzügigen Biergarten bietet die Altstadtkneipe Noah einen Treffpunkt für das ganze Jahr. Wer schon einmal ein paar Eindrücke für den Besuch sammeln möchte, das findest du hier.

Faustfood

Der Schnellimbiss ist kein gewöhnlicher Imbiss um die Ecke. Hier ist der große Holzkohlegrill die Hauptattraktion. Von Burger über Spareribs bis hin zu Kartoffelpuffern ist beim Faustfood alles dabei - Thüringer Spezialitäten inklusive. Wenn du da reservieren möchtest, geht das nur noch telefonisch. Wie du den Grill findest, liest du hier.

Wirtshaus Christoffel

Das Wirtshaus Christoffel sieht aus wie aus dem Mittelalter entsprungen. Die Inneneinrichtung könnte von "Game of Thrones" stammen und die aufgehängten Flaggen erzählen Geschichten von tapferen Rittern. Das Wirtshaus soll zum Zusammensitzen mit Freunden einladen, wo auch schon einmal ganze Nächte ins Land gehen können. Für einen ersten Eindruck kannst du hier klicken.

Feuerkugel

Das Gasthaus Feuerkugel liegt direkt an Erfurts Wahrzeichen - der Krämerbrücke. Auch hier wird die Thüringer Küche groß geschrieben. Vor allem aber zählt die Gastfreundschaft und dass sich jeder Besucher wohlfühlt. Die Rezepte seien laut Inhaber aus vielen Traditionen überliefert und das Ambiente rustikal, wie es sich in einem alten Wirtslokal gehört. Was du genau verspeisen kannst, liest du hier.

Restaurant Hungarica

Wie der Name schon verrät, bekommst du hier als Erfurter Ungarische Spezialitäten. Seit neun Jahren lebt Inhaber János Pizvor.in Deutschland und hat sich ein zweites Restaurant aufgebaut, denn zuvor war er 30 Jahre in seiner Heimat Chef eines Lokals. Du kannst im Hungarica auch Geburtstage oder Hochzeiten feiern - in einem gemütlichen und traditionellem Ambiente. Mehr Informationen findest du hier.

Johannesklause

Das Lokal beschreibt sich selbst als "Erfurts Kultkneipe mit Max und Norbert". Es gelte unter Kennern als "absolutes Juwel und Geheimtipp". Ihr seht das auch so und habt es auf den achten Platz der besten Restaurants gewählt. Die Kneipe setzt darauf, dass sich in der Johannesklause Bürger aller Schichten treffen und sich austauschen können. Wenn du einen Tisch reservieren möchtest, kannst du das hier machen.

Fellini am Fischmarkt

wer es lieber etwas gehobener mag, geht in das Fellini am Fischmarkt. Der Italiener bietet erstklassige frische Speisen aus dem Süden Europas an wie Pizza, Pasta und Risotto. Dazu noch das malerische babyblaue alte Haus an der Straßenecke und das Ambiente für einen schönen Abend in der Altstadt ist geschaffen. Der Name des Restaurants stammt übrigens von dem berühmten italienischen Filmemacher und Journalisten Federico Fellini. Was auf der Speisekarte steht, liest du hier.

Gaststätte Pfortenweg

Direkt neben dem Hauptfriedhof liegt die Gaststätte Pfortenweg. Was ähnlich wie ein Vereinslokal aussieht, ist in Erfurt ein gemütliches kleines Restaurant mit traditioneller Inneneinrichtung. Angebote wie der Schnitzeltag sind keine Seltenheit in der Gaststätte. Die kann man allerdings auch für Hochzeiten und Feiern buchen, da ist die Location dann schick in weißen Hussen eingedeckt. Nähere Informationen zur Gaststätte findest du hier.

Haus zum Naumburgischen Keller

Der Name hält was er verspricht: In einer alten Kellerwölbung in der Altstadt befindet sich das Haus zum Naumburgischen Keller. An der Krämerbrücke kann man in einem urigen mit Backsteinen verputztem Raum Thüringer Lieblingsspeisen bestellen. Rustikal und traditionell kommt die Wirtschaft daher, die schon 1370 als Trinkstube in der Chronik Erfurts erwähnt wurde. Die weitere Geschichte des Restaurants liest du hier.

+++ Die besten Burger in Erfurt: Es gibt einen klaren Favoriten +++

(aj, el)