Neue Nationalhymne: Jan Böhmermann macht Bodo Ramelow diesen Vorschlag

Bodo Ramelow und Jan Böhmermann haben sich über Twitter zur Nationalhymne ausgetauscht. (Archivfotos)
Bodo Ramelow und Jan Böhmermann haben sich über Twitter zur Nationalhymne ausgetauscht. (Archivfotos)
Foto: Martin Schutt, Sven Hoppe / dpa

Erfurt. Bodo Ramelow (Linke) hat in Deutschland eine heftige Debatte um die Nationalhymne entfacht. Moderator Jan Böhmermann hat sich auch eingeschaltet und macht Thüringens Ministerpräsidenten jetzt einen unkonventionellen Vorschlag.

Nationalhymne: Jan Böhmermann schickt Bodo Ramelow Nachricht auf Twitter

Er verzichtet auf große Worte und schreibt auf Twitter lediglich: "Für @bodoramelow. Mit freundlichen Grüßen aus Köln, Jan, Kay & Pietro." Darunter hängt ein Youtube-Video.

Es zeigt einen Auftritt im "Neo Magazin Royale", der schon etwas älter ist. Auf Youtube wurde der Clip im September 2017 hochgeladen.

Böhmermann singt "Lied für Deutschland"

"Deutschland ist im Umbruch – und in diesen politisch und kulturell unruhigen Zeiten braucht unser Land, das Land der Dichter und Denker, mehr denn je Zusammenhalt und Zuversicht", heißt es in der Videobeschreibung nahezu gleichlautend zu den Worten, die Böhmermann in der Sendung regelrecht staatstragend vorträgt. "Wir brauchen jetzt etwas, das uns zusammenführt, etwas, das uns neue Kraft und neuen Mut spendet. Wir brauchen jetzt Musik. Meine Damen und Herren, erheben Sie sich für: Ein Lied für Deutschland!"

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Kay One und Pietro Lombardi: Chor trägt "Señorita" im Neo Magazin Royal staatstragend vor

Eine neue Hymne also. Doch ist sie wirklich tauglich? Was Böhmermann und ein Frauenchor da energievoll und besinnlich zugleich vortragen, ist: "Señorita" – der Song von Kay One und Pietro Lombardi. "Die zwei wichtigsten deutschen Musiker unserer Zeit, zwei Lyriker von Weltrang", wie Böhmermann sie nennt.

Kay Boehm - Señorita [Cover] | Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann - ZDFne

Bodo Ramelow plädiert für die Kinderhymne

Bodo Ramelow hat offenbar reingehört und quittiert den nicht so ernst gemeinten Vorschlag des ZDF-Neo-Moderators mit den Worten: "Kann man machen, auch schön vorgetragen." Allerdings macht der Ministerpräsident auch deutlich, dass ihm eher die "Ausnahmekünstler" Bertolt Brecht und Hanns Eisler zusagen würden. Ein Plädoyer für die Kinderhymne ("Anmut sparet nicht noch Mühe") also.

Hanns Eisler singt die Kinderhymne von Bertolt Brecht

Kölner Schwulenchor singt Kinderhymne

Böhmermann springt auf den Vorschlag an und bringt einen neuen Kompromiss ins Spiel: den Text der Kinderhymne gesungen mit der Melodie der aktuellen Nationalhymne, das Ganze vorgetragen vom 1. Kölner Schwulenchor "Triviatas".

Jan Böhmermann: Wettbewerb um Nationalhymne!

Ob einer der Vorschläge jemals Realität wird? Fraglich. Doch Böhmermann kommt bei dem Thema so richtig in Fahrt: "Lasst uns doch riesengroßen Nationalhymnenwettbewerb für Deustchland machen. Europaweit ausgeschrieben!", schreibt er auf Twitter. "Könnte mal @ZDF fragen, ob sie Bock drauf haben Show zu machen..."