Polizisten holen in Erfurt Mann von Fahrrad – dann erst bemerken sie, wer es ist zutage

Die Polizei hat in Erfurt einen Fahrradfahrer kontrolliert und staunte nicht schlecht. (Symbolbild)
Die Polizei hat in Erfurt einen Fahrradfahrer kontrolliert und staunte nicht schlecht. (Symbolbild)
Foto: Anna Jank

Erfurt. Eigentlich sind die Polizisten in Erfurt nur auf den Mann aufmerksam geworden, weil er in den frühen Morgenstunden ohne Licht auf dem Fahrrad unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle in der Prager Straße aber, kam einiges zutage.

Polizei Erfurt kontrolliert Fahrradfahrer und staunt nicht schlecht

So hatte der Mann laut Polizei in seinem Rucksack Betäubungsmittel und Tabletten transportiert. Der Mann sei der Polizei sowieso kein Unbekannter, wie es im Einsatzbericht zu lesen ist.

Fahrradfahrer bereits polizeibekannt

Der 39-Jährige war der Polizei bereits unter anderem wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten, aber auch wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt.

----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------

Er erhielt eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und Arzneimittelgesetz. (aj)