Eskalation in Erfurt: Mann rastet im Drogenrausch aus – eine Frau wird sein Opfer

Nach einer Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem Mann in einer Straßenbahn ist die Polizei am Freitag am Anger in Erfurt zum Einsatz gekommen.
Nach einer Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem Mann in einer Straßenbahn ist die Polizei am Freitag am Anger in Erfurt zum Einsatz gekommen.
Foto: Michael Frömmert

Erfurt. Irre Szenen am Freitag am Anger in Erfurt: Ein Mann und eine Frau sind in einer Straßenbahn heftig aneinandergeraten. Polizei und Krankenwagen mussten anrücken.

Angriff in Straßenbahn in Erfurt – Situation eskaliert am Anger

Wie eine Polizeisprecherin in Erfurt berichtete, sei der Mann im Drogenrausch gewesen. In einer Straßenbahn tickte der 28-Jährige aus und beleidigte eine Passagierin.

Mann geht im Drogenrausch auf Frau mit Kopftuch los

Auslöser für den Ausraster war möglicherweise das Kopftuch der Frau. Nach Polizeiangaben hätten sich die Beleidigungen auf ihr äußeres Erscheinungsbild bezogen.

Tritt gegen den Kopf

Es folgte eine Rangelei, bei der die 33-Jährige den Mann heftig in die Hand biss. Im Gegenzug trat er ihr gegen den Kopf.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Beide kamen später in ein Krankenhaus. Zur Schwere ihrer Verletzungen lagen zunächst keine Angaben vor.

Islamfeindlicher Angriff in Erfurt?

Dass es sich bei dem Angriff auf die Nigerianerin um eine ausländer- oder islamfeindliche Attacke des "Deutschen mit Migrationshintergrund", wie es die Polizei formuliert, handelte, könne nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dazu liefen aber noch. (maf)