Erfurt: Mann prügelt auf 19-Jährigen ein – dann geht er auf die Polizei los

Ein Mann hat am Freitag einem Polizisten ins Gesicht getreten. (Symbolbild)
Ein Mann hat am Freitag einem Polizisten ins Gesicht getreten. (Symbolbild)
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Erfurt. Brutale Schlägerei am Freitagnachmittag in Erfurt. Auf dem Anger sind zwei Männer (19 und 24) aneinander geraten.

Der 24-Jährige schlug dem 19-Jährigen nach Angaben der Polizei Erfurt mehrfach ins Gesicht. Der 19-Jährige ging zu Boden und blieb verletzt liegen. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Polizei Erfurt nimmt 24-Jährigen fest – doch der leistet Widerstand

Die Polizei war schnell vor Ort und konnte den 24-Jährigen zur Rede stellen. Weil er sich jedoch nicht beruhigen wollte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Doch der Mann wehrte sich nach Kräften. Als die Beamten den 24-Jährigen in den Streifenwagen brachten, trat der aggressive Mann einem der Polizisten ins Gesicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schweres Busunglück in Thüringen: 28 Menschen verletzt - Schüler wollten nach Hause

Mega-Show in Erfurt! Astro-Alex begeistert die Massen im Steigerwaldstadion

Hundewiesen in Erfurt: Hier kann dein Hund frei laufen

-------------------------------------

Polizist nach Attacke leicht verletzt

Der Beamte erlitt bei der Attacke leichte Verletzungen. Der Mann wanderte in die Zelle. Die Polizei teilte mit, dass der 24-Jährige sich nach einer Nacht in Gewahrsam wieder beruhigt hat.

Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Beamte. Die Hintergründe des Streits auf dem Anger in Erfurt sind noch unklar. (ak)