Sexualverbrechen in Erfurt – treibt der Täter sich noch immer hier herum?

Die Polizei Erfurt sucht nach einem Mann, der sich an einer Frau vergangen haben soll.
Die Polizei Erfurt sucht nach einem Mann, der sich an einer Frau vergangen haben soll.
Foto: © Lutz Stallknecht / pixelio.de

Erfurt. Eine Frau aus Erfurt wurde Opfer eines Sexualverbrechens. Jetzt geht die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit. Denn es könnte gut sein, dass der Täter sich noch immer in der Stadt rumtreibt.

Wie die Beamten mitteilten, hatte die 39-Jährige den Mann erst kurz vorher nahe den Geschäften am Ilversgehofener Platz beziehungsweise der Magdeburger Allee kennengelernt.

Sexueller Übergriff in Erfurt: Polizei veröffentlich Phantombild

In einer Wohnung soll es dann zu dem sexuellen Übergriff gekommen sein. Mehr zu Tat geben die Beamten nicht preis.

Die Polizei vermutet nach ihrem derzeitigen Ermittlungsstand, dass der Täter nach wie vor seinen Lebensmittelpunkt in Erfurt habe.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Der Fall ereignete sich bereits am 29. August vergangenen Jahres. Jetzt liegt der Kriminalpolizei die Verfügung zur Öffentlichkeitsfahndung vor.

Wer den Täter erkennt, wird gebeten, sich unter der Nummer 0361/7443 1465 bei der Kripo Erfurt oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.