Royals: Bodo Ramelow empfängt Königspaar in Thüringen – und zieht ausgerechnet diesen Vergleich

Die belgischen Royals sind am Dienstag am Flughafen Erfurt-Weimar angekommen.
Die belgischen Royals sind am Dienstag am Flughafen Erfurt-Weimar angekommen.
Foto: dpa

Erfurt. Hoher Besuch erwartet uns am Dienstag in Thüringen: Die Royals sind im Freistaat! Zwei Tage lang wird das Königspaar in Deutschland zu Besuch sein.

Am Dienstag wurden die Royals in Thüringen erwartet: Das Königspaar aus Belgien kommt zu Besuch. König Philippe und Königin Mathilde wollen Schloss Friedenstein in Gotha, die Gedenkstätte Buchenwald sowie das Neue Museum und das Bauhaus-Museum in Weimar besichtigen, teilte die Staatskanzlei in Erfurt mit.

Royals kommen nach Thüringen: Das sind die Pläne des königlichen Paares

Das royale Paar werde ganztägig von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und seiner Frau Germana Alberti vom Hofe begleitet.

Um 9.20 Uhr empfingen die beiden das Paar am Flughafen Erfurt-Weimar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Neuer Wolf in Thüringen gesichtet! Hier wurde das Tier nachgewiesen

Wetter in Thüringen: Herbst im Juli – es wird richtig kalt

• Top-News des Tages:

Landgericht Gera: Sie missbrauchten ein Baby und filmten die schreckliche Tat – jetzt ist das Urteil gefallen

Familie aus Thüringen macht Urlaub – doch dann passiert das Drama

-------------------------------------

Ein zentrales Thema der königlichen Visite in Thüringen sind den Angaben zufolge die verwandtschaftlichen Beziehungen des belgischen Königshauses zum Hause Sachsen-Coburg und Gotha.

Der belgische König Philippe ist den Angaben zufolge ein Nachkomme Leopolds I., der Prinz des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha war und 1831 zum ersten König der Belgier berufen wurde. Bis heute gehört die belgische Königsfamilie zum Haus Sachsen-Coburg und Gotha.

Belgien und Thüringen passen für Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) nicht nur wegen ihrer gemeinsamen Adelsgeschichte gut zusammen. „Die Kombination aus belgischen Pommes und Thüringer Bratwurst, das ist eine echte Genuss-Verheiratung“, sagte er zum Besuch des belgischen Königspaars der Deutschen Presse-Agentur.

Bodo Ramelow: „Belgisches Bier ist lecker, aber das Reinheitsgebot kommt trotzdem aus Thüringen“

Beim Bier bevorzuge er allerdings die Thüringer Variante. „Das Reinheitsgebot Deutschlands wurde 1434 zum ersten Mal im ganzen europäischen Raum in Weißensee, Thüringen, dargelegt“, so der Ministerpräsident. „Also ich kann höchstens dem belgischen Königspaar erklären: Belgisches Bier ist lecker, aber das Reinheitsgebot kommt trotzdem aus Thüringen.“

Das Reinheitsgebot des Biers wurde zwar erst 1516 von Herzog Wilhelm IV. von Bayern offiziell verfügt. Allerdings gab es schon vorher Vorschriften zur Qualität des Bieres - die erste Urkunde, die zum Brauen von Bier ausschließlich Hopfen, Malz und Wasser erlaubt, ist jene aus Weißensee von 1434.

Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald im Gedenken an inhaftierte belgische Häftlinge

Der Besuch der Gedenkstätte Buchenwald finde im Gedenken an die zwischen 1940 und 1945 mehr als 4.000 inhaftierten belgischen Häftlinge statt, von denen mehr als 500 zu Tode kamen, erklärte eine Sprecherin der Staatskanzlei. In Weimar liege der Fokus auf dem 100. Bauhaus-Jubiläum.

Thüringens Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) sprach am Montag in Erfurt von einer großen Ehre. Der Besuch bekunde „die tiefe Verbundenheit des Königshauses mit der einstigen thüringischen Heimat“. Er zeige auch, „dass historische Verbindungen vielfältige Anknüpfungspunkte bieten, um die aktuelle Zusammenarbeit im gemeinsamen europäischen Haus weiter zu intensivieren“.

Die Royals posteten auf ihrem Instagram-Account am Dienstagmittag ein Bild ihrer Reise.

Einen Tag später reisen sie weiter nach Sachsen-Anhalt

Die Deutschland-Visite des Königs und seiner Frau endet einen Tag später in Sachsen-Anhalt. Dort stehen am Mittwoch Besuche in der Lutherstadt Wittenberg sowie in Dessau-Roßlau und Leuna auf dem Programm, hieß es aus der Staatskanzlei in Magdeburg.

In Wittenberg wird sich das Königspaar im Alten Rathaus in das Goldene Buch der Stadt und in das Gästebuch der Landesregierung eintragen. Zudem steht ein Besuch der Schlosskirche und des Lutherhauses auf dem Programm. In Dessau-Roßlau werden der König und die Königin das Bauhaus und die Meisterhäuser besichtigen. (js/dpa)