Ärger in Thüringen: Mit Bratwurst in die Kirche – und dann auch noch DAS

Erfurt. In die Kirche gehen bisweilen nicht nur gläubige Gottesdienstbesucher. Auch Touristen schauen immer wieder mal herein – und benehmen sich dabei auch mal daneben. Kirchen in Thüringen schlagen jetzt Alarm...

Ärger in Thüringen: Bratwurst und Eis in der Kirche

Besucher seien schon mit Eis oder Bratwurst in die Kirche gekommen und hätten dabei auch Spuren hinterlassen, berichtet der Pressesprecher des Bistums Erfurt, Peter Weidemann.

Anders als bei seinem Kollegen im Dom in Rheinland-Pfalz zu beobachten, klebten in Erfurt immerhin keine Kaugummis an den Kirchenbänken.

-------------------

Top-Themen:

Aldi Thüringen: Nach verheerendem Feuer – Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung

Thüringen: Achtung Bakterien! – Discounter ruft "Hackepeter" zurück

Wetter: Hagel und Blitze in Thüringen – Gewitterwarnung am Freitag

-------------------

„Mitgebrachtes Eis oder Bratwürste sind da schon ein größeres Problem“, sagte Weidemann. Das hinterlasse bisweilen nämlich Fettflecken.

Auch das noch: Ein Hund in der Kirche?

Auch brächten Besucher immer wieder ihre Hunde mit, obwohl ein Schild am Eingang auf das Verbot hinweise. „Auch wenn sie Teil der Schöpfung sind, sind Hunde in der Kirche in der Regel nicht erlaubt.“ (dpa)