Nachts in Erfurt: Männer lauern Zocker auf – sein Pech trifft dann auch sie

Das Opfer kam gerade aus einer Spielothek in Erfurt (Symbolbild).
Das Opfer kam gerade aus einer Spielothek in Erfurt (Symbolbild).
Foto: Marc Tirl/dpa
  • Mann verzockt sein Geld in einer Spielothek
  • Als er nachts nah Hause will, wird er zusammengeschlagen
  • Einen Tatverdächtigen findet die Polizei

Erfurt. In der Altstadt von Erfurt hat es einen brutalen Angriff gegeben. Das Opfer war offenbar gezielt ausgesucht worden.

Laut Polizei Erfurt lauerten drei Männer am frühen Montagmorgen einem 21-jährigen Mann auf, der vorher in einer Spielothek am Automaten gespielt hatte. Das Trio passte den Mann vorm dem Laden ab. Die Männer schlugen auf ihn ein und wollten Geld von ihm haben.

+++ Wasser in Erfurt: Hier kann es zum Engpass kommen +++

Allerdings hatte der 21-Jährige kein Bargeld mehr – er hatte alles verzockt. Daher gingen die Täter leer aus und flüchteten. Einen Tatverdächtigen konnte die Polizei kurz danach im Stadtgebiet von Erfurt stellen. Der junge Mann wurde bei dem Angriff leicht verletzt. (ck)