Panne in Erfurt merkwürdig abgesichert – jetzt liegt überall Wurst

In Erfurt ist ein Audi mit einem Wurst-Laster kollidiert.
In Erfurt ist ein Audi mit einem Wurst-Laster kollidiert.
Foto: Vesselin Georgiev

Erfurt. Zunächst hatte der Wurst-Laster in Erfurt nur eine Panne. Doch dann kam es zu einem Crash – offenbar nicht ganz unverschuldet. Hunderte Würste verteilten sich auf der Straße und sorgten für Chaos.

Wie die Polizei mitteilte, ist ein Audi-Fahrer am Donnerstagmorgen mit dem Kleinlaster zusammengeprallt. Der Transporter hatte nach einer Panne am Straßenrand gestanden – jedoch war das Fahrzeug nicht richtig abgesichert.

Erfurt: Audi-Fahrer fährt auf Wurst-Laster auf

Der 38-jährige Audi-Fahrer bemerkte den abgestellten Laster, der Wurst transportierte, zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug dagegen.

Bei dem Aufprall wurde der Kleinlaster stark beschädigt, sodass die Ladung herausfiel und verschiedenste Wurstwaren auf die Straße fielen.

--------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------

Laut Polizeisprecherin Christine Deutschmann hatte der Fahrer der Wust-Lasters sein Pannenfahrzeug nur mithilfe eines Kanisters abgesichert.

Stau am Morgen – Straße nach Unfall abgesperrt

Der Audi-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde zunächst ins Krankenhaus gebracht – das er laut Polizei am Mittag aber schon wieder verlassen durfte.

Der Wurst-Laster musste abgeschleppt und die Wurst von der Straße gesammelt werden. Für den Rettungseinsatz wurde die Leipziger Straße abgesperrt und der Verkehr vorbeigeleitet. Das sorgte für Stau im Berufsverkehr. (fno, aj)