Dieb schlägt in Erfurt zu – und stellt sich richtig dumm an

Ein Feuermelder wurde einem Dieb in Erfurt zum Verhängnis. (Symbolbild)
Ein Feuermelder wurde einem Dieb in Erfurt zum Verhängnis. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Priller&Maug

Erfurt. Der Streifzug eines Fahrraddiebes in Erfurt ist mal richtig dumm gelaufen. Fast hatte er seine Beute eingesackt, dann passierte ihm ein folgenreiches Malheur.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Langfinger in einem Treppenhaus in der Karlstraße in Erfurt ein Fahrrad stehlen, dass an einem Treppengeländer angeschlossen war.

Fahrraddieb in Erfurt will zuschlagen – doch dann geht alles schief

Er riss den Pfosten des Treppengeländers aus der Verankerung und hatte das Fahrrad schon in den Händen.

----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------------

Alarm schrillt durchs Treppenhaus – Täter flüchtet

Dabei muss er versehentlich an einen Feuermelder gekommen sein, so die Polizei.

Der Alarm löste aus, so dass der Dieb kurzerhand das Rad stehen ließ und sich auf und davon machte. (aj)