Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Mann wird angegriffen und fast erwürgt – der Grund ist völlig absurd!

Erfurt-Polizei
Ein Mann ist am Donnerstag auf dem Anger in Erfurt angegriffen worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Erfurt. 

Ein Mann ist am Donnerstagabend auf dem Anger in Erfurt angegriffen worden. Aus einem völlig absurden Grund.

Erfurt: Mann will Bier trinken – und wird angegriffen

Wie die Polizei berichtet, war der 47 Jahre alte Mann am Donnerstagabend am Anger unterwegs und hatte eine Flasche Bier in der Hand.

Plötzlich sei ein unbekannter Mann auf ihn zu gekommen und wollte ihm das Getränk wegnehmen.

Angreifer nimmt Mann in den Würgegriff

Als sich der 47-Jährige weigerte, dem Unbekannten sein Bier zu geben, packte der Angreifer ihn am Hals.

—————————

Mehr Themen aus Thüringen:

—————————

Der Angreifer würgte den 47-Jährigen so stark, dass dieser kurzzeitig das Bewusstsein verlor, berichtet die Polizei.

Couragierte Passanten griffen ein und konnten den Täter vorerst abschütteln. Doch der hatte noch nicht genug.

Täter schlägt erneut zu

Nur wenige Meter vom ersten Schauplatz versuchte der Angreifer laut Polizei, einer Frau ihre Einkaufstasche zu klauen.

Als die Frau sich dagegen wehrte, schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht und flüchtete anschließend ohne die Tasche.

Die Polizei konnte den Mann wenig später stellen und festnehmen. Bisher unbekannt sind die couragierten Helfer sowie weitere Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (fno)