A4 Erfurt: Polizei kontrolliert Motorradfahrer – dann wird es gefährlich

Ein Motorradfahrer ist an der A4 gestoppt worden. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer ist an der A4 gestoppt worden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Ein Motorradfahrer ist am Sonntagabend an der A4 bei Erfurt von der Polizei gestoppt worden. Er sollte zunächst nur kontrolliert werden – doch dann eskalierte es.

A4: Motorradfahrer bei Erfurt gestoppt

Der Motorradfahrer sollte am Sonntagabend bei Erfurt, in der Nähe der A4, von der Polizei kontrolliert werden, berichtet die Polizei.

Plötzlich sei er aber davon gefahren. Die Polizei nahm die Verfolgung auf.

Verfolgungsjagd durch Erfurt

Der Motorradfahrer raste davon, überfuhr mehrere rote Ampeln und brachte andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr, berichtet die Polizei. Doch es kam noch heftiger.

----------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------------------

Als die Polizei versuchte, den flüchtenden Motorradfahrer mithilfe einer Straßensperre zu stoppen, raste er darauf zu und durchbrach er diese. Ein Polizist konnte sich nur noch durch einen Sprung zur Seite retten

Motorradfahrer flüchtet – DAS war der Grund

Erst kurz vor der Auffahrt zur A4 gelang es schließlich, den Motorradfahrer zu stoppen. Und dann kam auch ans Licht, warum der Rowdy-Fahrer vor der Polizei geflüchtet war.

Der 39-jährige Motorradfahrer war offenbar mit einem nicht zugelassenen Motorrad und unter falschen Kennzeichen unterwegs. Damit nicht genug: Unter Drogen stand er wohl auch noch. (fno)