Erfurt: Abkühlung gefällig? Hier sind die schönsten Badeseen in der Region

Der Nordstrand in Erfurt ist im Sommer ein Besuchermagnet. Hier ist es aber auch ganz schön...
Der Nordstrand in Erfurt ist im Sommer ein Besuchermagnet. Hier ist es aber auch ganz schön...
Foto: dpa

Du möchtest dich abkühlen und einen Sprung ins kalte Wasser wagen?

Dann findest du hier die schönsten Seen und Badeseen in der Region rund um Erfurt.

Erfurt: Die besten Badeseen in der Region

Nordstrand

Der Nordstrand zählt zu den schönsten Badeseen rund um Erfurt, weil das Wasser glasklar ist und durch den Strand ein Beach-Feeling entsteht. Also absolutes Sommer-Feeling pur!

Mit dem Auto fährst du zehn Minuten von Erfurt aus. Bei heißen Temperaturen kann's ziemlich voll werden. Aber die große Liegewiese hat sehr viele Plätze im Schatten und du kannst dich auch zurück ziehen.

Strandbad Stotternheim

Das Strandbad Stotternheim ist ähnlich wie der Nordstrand: Ein Badesee für die ganze Familie. Hier können sich die Eltern im Schatten ausruhen und die Kinder die Wasserrutsche testen. Auch Freunde von Volleyball, Basketball und Tischtennis finden am Badesee ihren Platz.

Zusätzlich lädt ein größerer FKK-Bereich zum Nacktbaden ein. Mit dem Auto und mit der Bahn bist du in 15 Minuten da.

Alperstedter See

Wer es etwas ruhiger haben möchte, fährt lieber 20 Minuten zum Alperstedter See. Da der See eine Länge von 1,4 Kilometern hat, ist genug Platz, sich abseits der planschenden Menge hinzulegen. In den letzten Jahren hat die Stadt die Grünflächen rund um den Badesee immer weiter ausgebaut.

Er gilt als einer der entspanntesten und ruhigsten Badeorte rund um Erfurt. Außerdem wird am Alperstedter See Wassersport groß geschrieben – da kann sich jeder Hobbysportler den ganzen Tag austoben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Sommerferien in Thüringen: 6 Geheimtipps für die besten Ausflüge mit Kindern

Geheimtipps! 21 wunderschöne Ausflüge in Thüringen

Die besten Burger in Erfurt: Es gibt einen klaren Favoriten

-------------------------------------

Bergsee an der Ebertswiese

Als Geheimtipp für einen ruhigen Tag zum Abkühlen gilt der Bergsee an der Ebertswiese. Da brauchst du zwar eine Stunde mit dem Auto hin, aber dafür liegt der Badesee inmitten des Thüringer Waldes an einem Steinbruch.

Keine Angst: Mit dem Auto kann man direkt vor dem See parken und muss nicht durch die Sonne wandern. Der Ausflug ist aber nur für Schwimmer geeignet, da es sehr steil vom Ufer ins Wasser geht.

Das Beste aber am Bergsee: Es ist bei den heißen Temperaturen eine richtige Abkühlung, da das Wasser meistens nie wärmer als 20 Grad wird.

Natur geht immer vor

Aber egal welchen See du dir als Ausflugsziel heraus suchst, beachte immer: Verhalte dich fair gegenüber der Natur.

Lagerfeuer, laute Musik oder Zigarettenasche können die Umwelt nachhaltig beeinflussen und nistende Vogelarten verjagen.

Felsbrocken, die sich im Wasser lösen können, stellen ebenfalls eine Gefahr dar. Also schwimm vorsichtig und schaue dir erst den Wassereinstieg an. (el)