Erfurt: Mann läuft nachts durch die Stadt – dann springt er plötzlich auf die Straße

Ein 21-Jähriger hat für einen Schockmoment in der Innenstadt in Erfurt gesorgt. (Symbolfoto)
Ein 21-Jähriger hat für einen Schockmoment in der Innenstadt in Erfurt gesorgt. (Symbolfoto)
Foto: dpa

Erfurt. Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Dienstag durch die Innenstadt in Erfurt gelaufen.

Dabei ist er wohl plötzlich auf eine sehr dumme Idee gekommen.

Erfurt: 21-Jähriger läuft betrunken durch die Straßen

Der junge Mann war zusammen mit Freunden in der Innenstadt in Erfurt unterwegs gewesen. Die Freunde hatten offensichtlich etwas zu viel getrunken, berichtet die Polizei.

Der 21-Jährige lief auf dem Gehweg und der Straße hin und her. Dann wäre es fast zum Unglück gekommen.

Man springt vor Straßenbahn

Als am Anger eine Straßenbahn einfuhr, sprang er laut Polizei plötzlich hinter einem Bus hervor auf die Gleise.

Trotz Vollbremsung konnte der Straßenbahnfahrer einen Zusammenstoß mit dem Mann nicht mehr verhindern.

-------------------------

Top-Themen aus Erfurt:

-------------------------

Glücklicherweise verletzte sich der 21-Jährige aber nur leicht am Arm. Trotzdem wurde er aufgrund seiner Alkoholisierung ins Krankenhaus gebracht.

An der Straßenbahn entstand nur geringer Sachschaden. (fno)