Erfurt: Ex-Paar streitet sich um Hund – SO brutal will die Frau das Tier zu sich holen

Ein Ex-Paar streitet sich um den gemeinsamen Hund. So brutal will eine Frau ihn zurückholen. (Symbolbild)
Ein Ex-Paar streitet sich um den gemeinsamen Hund. So brutal will eine Frau ihn zurückholen. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Weißensee. Ein Paar hat sich getrennt. Der gemeinsame Hund ist bei dem Mann in Weißensee bei Erfurt geblieben. Doch am Sonntagabend wollte die Frau das Tier zu sich holen. Und dabei ging sie sehr brutal vor.

Denn die Frau ist nicht alleine zu ihrem Ex-Freund nach Weißensee bei Erfurt gefahren, um den Hund abzuholen. Sie hatte sich laut Polizei Verstärkung mitgebracht.

Bei Erfurt: Ex-Frau will Hund zurückhaben – so brutal geht sie vor

Wie die Polizei berichtet, waren an der Seite der 21-Jährigen noch zwei Bekannte. Das Trio habe sich auf den Weg zu dem Mann gemacht - und ihn in seiner Wohnung angegriffen.

Dabei ist der Mann laut Polizei in den Glaseinsatz einer Tür gestürzt und hat sich dabei Schnittverletzungen an den Beinen zugezogen.

-------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

Mühlhausen Bahnhof: Schlägerei am Bahnsteig – Video zeigt schockierende Szenen

Jena: Spaziergängerin ärgert sich über diesen Anblick – „wie bei'n Assis“

Hunde-Drama in Thüringen: Autofahrer lässt nur kurz den Motor laufen – doch dann passiert das Unglück

„Lost Places“ in Thüringen: 11 verlassene Orte, die du unbedingt gesehen haben solltest

-------------------------------

Trio ergreift die Flucht

Das Trio sei daraufhin geflüchtet. Es konnte jedoch wenig später laut Polizei von den Beamten aufgegriffen werden. „Den Hund hatten sie im Übrigen nicht dabei, er war bei dem Opfer in der Wohnung geblieben“, schreibt die Polizei. (abr)