Erfurt: Tourist verschwindet spurlos – unglaublich, wo er Tage später gefunden wird

In Erfurt ist ein Mann spurlos verschwunden. Der Fall gab Rätsel auf.  (Montage)
In Erfurt ist ein Mann spurlos verschwunden. Der Fall gab Rätsel auf. (Montage)
Foto: Jens Büttner/dpa, Google, Geobasis-DE/BKG

Erfurt. Ein 67-jähriger Mann wollte eigentlich nur Verwandte in Erfurt besuchen, doch dann war er plötzlich verschwunden. Erst einige Tage später fand sich eine Spur. Und ein ganz großes Fragezeichen darüber.

Erfurt: Mann seit Tagen vermisst

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann aus den Niederlanden zu Besuch bei seinen Verwandten in Erfurt. Doch als er so durch die Innenstadt schlenderte, ist er plötzlich einfach wie vom Erdboden verschluckt. Unauffindbar.

+++ Hunde-Drama in Erfurt: Bulldogge an Autohof ausgesetzt – dann wird es mysteriös +++

Seit dem 14. August war der Mann somit vermisst. Am Montag beendeten die Beamten schließlich die Fahndung.

Vermisstenfall aus Erfurt gibt Rätsel auf

Der ortsfremde Mann wurde gefunden.

Sage und schreibe 30 Kilometer von Erfurt entfernt in Kölleda. Und offenbar weiß niemand, wie er dort hingelangt war, so die Polizei.

---------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

---------------------------

Polizei bedankt sich für Mithilfe

Dennoch bedanken sich die Einsatzkräfte bei der Bevölkerung für die Unterstützung bei der Suche nach dem Vermissten.

Der Mann sei wohlauf, heißt es von der Polizei (aj)