Hochzeit in Erfurt: Gast reist ab – und erlebt blaues Wunder

Nach der Hochzeit in Erfurt erlebte ein Gast zunächst einen großen Schrecken – dann aber kleines Wunder. (Symbolobild)
Nach der Hochzeit in Erfurt erlebte ein Gast zunächst einen großen Schrecken – dann aber kleines Wunder. (Symbolobild)
Foto: dpa

Erfurt. Er war für eine Hochzeit nach Erfurt gereist. Doch nach den Feierlichkeiten erlebte der Gast sein blaues Wunder. Den entscheidenden Hinweis hatte er selbst zurückgelassen.

Rund 200 Kilometer musste der 37-Jährige für die Hochzeit zurücklegen. Am Samstag reiste er wieder ab. Doch dann der Schock.

Hochzeit in Erfurt: Mann hinterlässt entscheidenden Hinweis

Er hatte quasi alles vergessen und sicher nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet so ein findiger Fuchs über sein Hab und Gut stolpert.

+++Unfall in Thüringen: Als die Polizei nachschaut, ist sie baff+++

+++Thüringen: Kinder gehen mit Vater durch die Stadt – und verschwinden spurlos+++

Wie die Polizei mitteilte, hatte nämlich ein aufmerksamer Anwohner in der Lassallestraße eine Sporttasche gefunden.

Neben der Kleidung gab eine Einladung Hinweis darauf, dass es sich um das Reisegepäck eines Hochzeitsgastes handelte.

Polizei kontaktiert Ehepaar

Über das frisch vermählte Paar konnte der 37-Jährige Rheinländer schließlich ausfindig gemacht werden.

Jetzt befindet sich das Gepäck wieder auf dem Weg zu seinem glücklichen Eigentümer. (aj)