E-Scooter-Fahrerin in Erfurt schwer verletzt – fieses Hindernis wird ihr zum Verhängnis

Eine junge E-Scooter-Fahrerin hat sich bei einem Unfall in Erfurt schwer verletzt. (Symbolbild)
Eine junge E-Scooter-Fahrerin hat sich bei einem Unfall in Erfurt schwer verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Erfurt. Für Fahrradfahrer sind sie seit jeher ein Dorn im Auge: Straßenbahn-Schienen.

Beinahe jeder Zweiradfahrer kann davon ein Lied singen, wie behutsam die gefährlichen Hindernisse überquert werden müssen. Wer nicht aufpasst, bleibt schnell mit dem Reifen hängen.

Auch E-Scooter-Fahrer müssen vor den Schienen auf der Hut sein.

E-Scooter-Fahrerin verletzt sich in Erfurt schwer

Nun hat es am Montagnachmittag auch eine junge E-Scooter-Fahrerin erwischt. Die 23-Jährige war auf der Johannesstraße in die Schienen gerutscht, wie die Polizei berichtet.

Sie stürzte und verletzte sich schwer. Sofort musste sie in eine Klinik gebracht werden.

______________________________________

Mehr Themen aus Thüringen:

Pittiplatsch ist nicht mehr länger allein – darauf kannst du dich freuen

Nach schweren Unwetter in Thüringen: Jetzt kommt die dicke Überraschung!

Amazon: Online-Riese eröffnet in Erfurt – warum Kunden in Thüringen davon profitieren

______________________________________

Zwei schwere Straßenbahn-Unfälle in den vergangenen Wochen

Erst am Dienstag ist eine 30-jährige Frau am Europaplatz von einer Straßenbahn erfasst worden (hier mehr dazu).

Erst vor knapp zwei Wochen war eine Frau in der Magdeburger Allee von einer Straßenbahn erfasst worden. Sie erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus. >> Zum ausführlichen Bericht. (mb)