Erfurt: Unfassbar brutaler Raub – Opfer entfloh dem Tod nur knapp

Der Eindringlich fiel in Erfurt über die alte Dame her und brachte sie beinahe um. (Symbolbild)
Der Eindringlich fiel in Erfurt über die alte Dame her und brachte sie beinahe um. (Symbolbild)
Foto: imago images / Joko

Erfurt. Drei Monate ist es her, da fiel ein Angreifer über eine alte Frau in Erfurt her. Der Mann verletzte sie lebensbedrohlich, sie entkam nur knapp dem Tod. Nun sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft.

Dem 41-Jährige wirft die Staatsanwaltschaft versuchten Mord, gefährliche Körperverletzung und schweren Raub vor.

Erfurt: Angehörige findet schwer verletzte Frau am nächsten Morgen

Er soll an einem Abend Ende Juni in das Haus einer 89-jährigen Frau eingedrungen sein und die Frau auf der Suche nach Diebesgut mit einem Gegenstand niedergeschlagen haben. Sie konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden.

Der 41-Jährige war am Dienstag in Erfurt festgenommen worden, das Amtsgericht Erfurt erließ Haftbefehl.

Die schwer verletzte Frau war nach damaligen Angaben der Polizei am Morgen nach der Tat von einem Familienangehörigen gefunden worden.

_____________________________

Mehr Themen aus Thüringen

Thüringen: Mutter kommt mit Tochter zur Polizei – das Mädchen ist in einer misslichen Lage

Polizei nimmt Frau mit – sie ist eine „Berühmtheit“

Erfurt: Frau (30) von Straßenbahn weggeschleudert – Polizei sucht konkret nach einem wichtigen Zeugen

_____________________________

Tatverdächtige mehrfach vorbestraft

Der Tatverdächtige ist laut Staatsanwaltschaft mehrfach vorbestraft, auch wegen Gewaltdelikten. Bei dem Überfall habe er den Tod der Frau billigend in Kauf genommen.

Der dringende Tatverdacht gegen den jetzt Festgenommenen ergebe sich insbesondere aus den ausgewerteten Spuren, hieß es. Der Mann selbst habe sich zum Tatvorwurf nicht geäußert. (dpa)