Erfurt: Explosion in Mehrfamilienhaus – DAS war die Ursache

Die Feuerwehr löschte den Brand nach der Explosion in Erfurt.
Die Feuerwehr löschte den Brand nach der Explosion in Erfurt.
Foto: Vesselin Georgiev

Erfurt. Einen heftigen Zwischenfall bei Sanierungsarbeiten hat es an einem Mehrfamilienhaus in Erfurt. Bauarbeiter und Anwohner der Bukarester Straße wurden am Donnerstag gegen 15.55 Uhr von einer Explosion überrascht.

Plötzlich standen Teile des Gebäude-Dachstuhls in Flammen.

Der aufsteigende schwarze Rauch im Norden der Stadt war bis weit in die Ferne sichtbar. „Da war der Himmel ganz schön dunkel“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Erfurt gegenüber Thüringen24.

Explosion und Brand in Erfurt – das war der Auslöser

Die Feuerwehr war nach dem Notruf mit einem Großaufgebot angerückt. Unter anderem über eine Drehleiter konnte das Feuer noch vor Einbruch der Dunkelheit gelöscht werden.

Nach Informationen von Thüringen24 ist es bei Schweißarbeiten auf dem Dach des Mehrfamilienhauses zu dem Unglück gekommen.

------------------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

------------------------------------

Ein 30-jähriger Arbeiter hatte den Brand bei Arbeiten mit einem Gasbrenner verursacht. Er wollte auf dem Flachdach Schweißbahnen verlegen und benutzte den Gasbrenner.

Bauschaum-Kartuschen fangen Feuer

Offenbar kam er dabei zu nah mit dem Gasbrenner an eine Bauschaumkartusche. Die Kartusche explodierte, wobei der Brand sich sofort entfachte.

+++Erfurt Anger: Gewalt-Täter auf Video gebannt – auffällige Details+++

Zunächst war von einem Brand im Rahmen von Bauarbeiten die Rede gewesen. Die starke Rauchbildung sei das Resultat des brennenden Bauschaums gewesen. Gefahr für Anwohner durch Feuer oder die starke Rauchentwicklung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, beruhigte der Feuerwehrsprecher.

Polizei ermittelt nach Glück im Unglück

Glücklicherweise hat sich durch die Explosion und das anschließende Feuer keiner der Bauarbeiter verletzt. Auch unter den Anwohnern gibt es nach ersten Erkenntnissen keine Verletzten, da sich zum Zeitpunkt des Unglücks keiner von ihnen im Haus befunden haben soll.

+++ Riverboat (MDR): Kachelmann erwartet Peter Maffay – doch DAS sorgt für Verwirrung +++

Der gemeinsame Einsatz der beiden Erfurter Hauptwachen sowie der freiwilligen Feuerwehren Gispersleben und Marbach dauerte nach Angaben des Feuerwehr-Sprechers bis 17.21 Uhr. Nach den Löscharbeiten hat nun die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten müssen herausfinden, wie es zu dem Feuer kommen konnte. (ak)