Hauptbahnhof Erfurt: Frau (20) von Sex-Täter angefallen – dann macht sie DAS

Am Hauptbahnhof in Erfurt ist es zu einem sexuellen Übergriff gekommen. (Archivbild)
Am Hauptbahnhof in Erfurt ist es zu einem sexuellen Übergriff gekommen. (Archivbild)
Foto: Imago / Bild13

Erfurt. Am Hauptbahnof in Erfurt ist eine junge Frau einem gewaltätigen Grabscher zum Opfer gefallen. Die Frau biss zu.

Wie die Bundespolizei mitteilte, lief die 20-Jährige gegen 20 Uhr am Sonntagabend durch die Straßenbahnunterführung am Hauptbahnhof in Erfurt.

Frau am Hauptbahnhof Erfurt belästigt

Plötzlich soll ein Mann die Frau gegen ihren Willen angefasst haben und sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben.

Als der Mann trotz Aufforderung nicht von ihr abließ, schlug ihm die 20-Jährige ins Gesicht und biss ihm in den Finger.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Übergriff in Erfurt; Mann beißt zurück

Daraufhin biss sie der Mann in die Schultern und in den Arm.

Eine Streife der Bundespolizei stellte den Täter noch im Bahnhof. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,64 Promille.

31-Jähriger vorerst entlassen

Gegen den in Rudolstadt wohnenden 31-Jährigen hat die Bundespolizei ein Strafverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen durfte er die Dienststelle wieder verlassen. (aj)