Erfurt: Teenie fährt mit Miet-Mercedes durch die Nacht – im Auto riecht es verdächtig

In Erfurt erwischten Polizeibeamte am Mittwoch einen 15-Jährigen beim Autofahren. Die Polizisten stoppten den Mercedes kurz nach 1 Uhr, weil er mit defektem Licht auf der Thälmannstraße unterwegs war. (Symbolbild)
In Erfurt erwischten Polizeibeamte am Mittwoch einen 15-Jährigen beim Autofahren. Die Polizisten stoppten den Mercedes kurz nach 1 Uhr, weil er mit defektem Licht auf der Thälmannstraße unterwegs war. (Symbolbild)
Foto: imago/Marius Schwarz

Erfurt. Ein 15-Jähriger hat in Erfurt unter Drogeneinfluss eine Spritztour mit einem Mietauto gemacht. Beamte stoppten den Wagen, in dem der Jugendliche mit zwei Beifahrern saß, in der Nacht zu Mittwoch auf der Thälmannstraße – eigentlich nur wegen eines defekten Lichts.

Polizei Erfurt stoppt Drogen-Fahrt

Im Auto habe es stark nach Cannabis gerochen, so dass sich die Insassen einem Drogenvortest unterziehen mussten. Sein 20 Jahre alter Beifahrer hatte das Auto Polizeiangaben zufolge gemietet.

Teenie muss zur Blutprobe

Die Polizisten stellten die Autoschlüssel sicher und brachten den Teenager zur Blutentnahme auf die Polizeidienststelle in Erfurt. Er erhielt Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Erfurt

------------------------------------

Seine Mitfahrer bekamen Anzeigen, weil sie gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen hatten. (dpa/ck)