Erfurt: Jugendliche gehen am Hauptbahnhof mit Pflastersteinen und Glas aufeinander los

Blick auf den Hauptbahnhof und die ICE-City in Erfurt (Archivfoto)
Blick auf den Hauptbahnhof und die ICE-City in Erfurt (Archivfoto)

Erfurt. In der Nähe des Hauptbahnhofs Erfurt ist am Donnerstagabend ein Streit zwischen fünf Jugendlichen eskaliert.

Wie die Polizei Erfurt mitteilte, spielte sich der Streit folgendermaßen ab: Die Beteiligten sollen mit einem Glas, einem Pflasterstein und einem Schneidwerkzeug aufeinander geworfen haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thüringen: Frau fährt über Hand von gestürzter Passantin – und macht dann alles noch schlimmer

Frau geht in Erfurt shoppen – plötzlich steht sie vor einem großen Problem

Fridays for Future in Thüringen – trotz Weltkindertag wird es voll in den Städten

-------------------------------------

Ein 17-Jähriger erlitt leichte Schnittverletzungen am Rücken, ein 15-Jähriger wurde am Daumen verletzt.

Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht

Beamte der Erfurter und der Bundespolizei griffen ein, die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen. (fb/dpa)