Erfurt: Massive Zugverspätungen – Schuld ist ein Brand

Erfurt: Verspätungen bei der Bahn wegen eines Böschungsbrandes.
Erfurt: Verspätungen bei der Bahn wegen eines Böschungsbrandes.
Foto: imago images / PicturePoint

Erfurt. Falls du von Erfurt aus am Eröffnungstag der Wiesn nach München fahren wolltest, musst du mit Zugverspätungen bis zu 90 Minuten rechnen.

Auf der ICE-Strecke von Erfurt nach München brannte eine Böschung in Oberfranken am Samstag. Das sorgt am Samstagmittag für erhebliche Störungen im Bahnverkehr.

Erfurt: Massive Verspätungen im Bahnverkehr

Wegen beschädigter Signal- und Kabelanlagen wurde der Abschnitt von Bamberg nach Nürnberg zunächst gesperrt. Das teilte die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite mit.

Fernverkehrszüge zwischen Nürnberg und Erfurt/Leipzig wurden umgeleitet, Bamberg und Erlangen nicht angefahren. Reisende müssten sich auf Verspätungen bis zu 90 Minuten einstellen.

------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Reparaturarbeiten laufen vor Ort

Techniker seien zu Reparaturarbeiten vor Ort. Die Arbeiten werden sich laut Bahn voraussichtlich bis Montag hinziehen. Die Böschung zwischen Forchheim und Hirschaid war in der Nacht in Brand geraten, die Ursache ist einer Bahnsprecherin zufolge noch unklar.

An diesem Samstag beginnt das Oktoberfest in München. Ein Sprecher der Bahn hatte zuvor gesagt, dass deswegen erfahrungsgemäß mehr Reisende in die Bayerische Landeshauptstadt unterwegs seien. (vh)