Erfurt: Schreie in der Innenstadt – Zeugen retten Frau

Mehrere Zeugen haben Schreie in der Innenstadt in Erfurt gehört. Sofort wussten sie, was zu tun ist. (Symbolbild)
Mehrere Zeugen haben Schreie in der Innenstadt in Erfurt gehört. Sofort wussten sie, was zu tun ist. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Dramatische Szenen haben sich am Samstagabend in der Innenstadt in Erfurt abgespielt. Mehrere Zeugen hörten plötzlich laute Schreie – und handelten geistesgegenwärtig.

Was war passiert? Am Samstagabend hat sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein 41-jähriger Mann mit seiner 19 Jahre alten Freundin in Erfurt gestritten. Es lief völlig aus dem Ruder.

Erfurt: Paar streitet sich – dann eskaliert die Situation

Die Situation sei dermaßen eskaliert, dass der 41-Jährige seine Freundin mehrfach geschlagen habe.

Zeugen haben die Schreie der Frau gehört und sind mutig eingeschritten, berichtet die Polizei. Dabei sei einer der Zeugen von dem 41-Jährigen Mann durch einen Schlag verletzt worden.

+++ Erfurt: Mann geht durch die Stadt und entdeckt DAS – jetzt ist er stinksauer +++

Mann reißt 28-jährigen von seinem E-Scooter

Doch damit nicht genug: Der 41-Jährige riss im weiteren Tatverlauf laut Polizei noch einen 28-Jährigen von seinem E-Scooter. Der 28-Jährige hatte allerdings laut Polizei „doppeltes Pech“.

Denn bei der anschließenden Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass der E-Scooter-Fahrer mit 1,66 Promille auf dem Roller unterwegs war. Außerdem, so teilt die Polizei mit, wurde der 28-Jährige positiv auf Drogen testet.

Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 28-Jährigen. Außerdem ermittelt sie wegen mehrerer Anzeigen gegen den 41-Jährigen. Doch das war noch nicht alles!

Prügel-Pärchen schlägt bereits am Freitag zu

Wie die Polizei mitteilt, war das Pärchen bereits am Freitagabend aufgefallen. Der 41-Jährige und seine 19 Jahre alte Freundin waren in einer Erfurter Straßenbahn auf einen anderen Fahrgast losgegangen und hatten diesen mit einer Bierflasche am Kopf verletzt.

-----------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------

Die beiden, die schon wegen diverser anderer Delikte polizeibekannt sind, müssen sich deswegen nun auch noch wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (red)