Erfurt: Mann entdeckt Ekliges auf Gehweg – und wird sauer

Ein Mann hat bei einem Spaziergang durch Erfurt eine ärgerliche Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Ein Mann hat bei einem Spaziergang durch Erfurt eine ärgerliche Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago

Erfurt. Einem Mann aus Erfurt reicht es jetzt endgültig! Bei einem Spaziergang durch die Stadt hat er eine Entdeckung gemacht, die ihm ganz und gar nicht gefallen hat. Und darüber beschwert er sich in den Sozialen Netzwerken. Dass er damit eine riesige Diskussion lostreten würde, war ihm vielleicht gar nicht so bewusst.

Erfurt: Mann geht spazieren – und ist entsetzt

„Schön ist, dass Ihr inzwischen auch die Tütchen zu schätzen wisst. Aber noch schöner wäre es, wenn Ihr es auch schafft, diese bis in Eure Mülltonnen zu befördern“, schreibt der Mann aus Erfurt bei Facebook.

Damit richtet er sich an alle Hundebesitzer in der Stadt. Offenbar hat er beim Spaziergang eine Tüte mit Hundekot darin mitten auf dem Gehweg vorgefunden. Das muss doch nicht sein?

Viele Erfurter melden sich unter seinem Post zu Wort. Viele stimmen zu, aber einige ärgern sich auch etwas.

Hunde in der Stadt – immer Ärger mit den Hunde-Haufen

„Liegenlassen ist keine Option“, schreibt ein Kommentator, alles andere sei respektlos gegenüber den Spaziergängern. Auch eine andere Hundebesitzerin versichert: „Wir machen jeden Haufen weg.“

So weit so gut, aber es gebe in der Stadt auch immer wieder Probleme. „Bei uns holen die Krähen die Tüten aus dem Mülleimer. Die liegen dann um den Mülleimer verteilt, in den Bäumen und am Zaun“, beklagt eine Frau.

+++ Erfurt: Schreie in der City – Zeugen retten Frau +++

Eine andere beschwert sich über fehlende Mülleimer. Doch damit wollen sich die meisten nicht zufrieden geben. Sie sagen: „Dann nimmt man die Tüte so lange mit, bis der nächste Mülleimer kommt.“

Hundekot liegengelassen – Diese harten Strafen drohen

Die Stadt Erfurt hat klare Regeln für Hundebesitzer aufgestellt: Hundekot muss umgehend beseitigt werden – egal ob kleiner oder großer Hund, kleiner oder großer Haufen. Liegenlassen kostet mindestens 50 Euro.

Hundeführer sind sogar verpflichtet, geeignete Tüten mitzunehmen. Auf Aufforderung des Bürgeramtes muss jeder Hundeführer ein Tütchen vorweisen können. Andernfalls können 20 Euro Bußgeld fällig werden.

---------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Erfurt: Mysteriöses Tier in Wohnung aufgetaucht – „Was zur Hölle ist das?!“

AfD-Familienfest in Erfurt: Als DAS passierte, greift die Polizei sofort durch

Mehr aus Thüringen:

Familie aus Thüringen will sich im Freizeitpark vergnügen – doch es wird zum Horror

Thüringen: Hunde-Spaziergang endet tödlich – Auto erfasst Frau und rast frontal gegen Garage

---------------------

Gefüllte Tüten müssen außerdem gut verknotet in einem Abfallbehälter entsorgt werden. Dazu zählt auch die eigene Restmülltonne.

Hundebesitzer sollten außerdem beachten:

Es besteht Leinenpflicht im gesamten Erfurter Stadtgebiet. Freies Laufenlassen der Hunde ist nur an diesen sechs Stellen erlaubt:

  • im Nordpark
  • im Südpark
  • Roter Berg/Bonhoeffer Straße
  • Warschauer Straße, Nähe Tierheim
  • im Luisenpark/Dendrologischer Garten
  • Mühlgraben/Tallinner Straße (fno)