Erfurt: Fahrrad gerät unter Lkw – Fahrer fährt einfach weiter

Beim Zusammenprall zwischen Fahrrad und Lkw hat das Rad meist keine Chance. So auch bei dem Unfall in Erfurt. (Symbolbild)
Beim Zusammenprall zwischen Fahrrad und Lkw hat das Rad meist keine Chance. So auch bei dem Unfall in Erfurt. (Symbolbild)
Foto: imago images / xcitepress

Erfurt. Unglaublicher Horror-Unfall in Erfurt! Am Dienstagabend war eine 30-Jährige mit ihrem Rad in Erfurt im Stadtteil Bindersleben unterwegs.

Die Frau aus Erfurt erlebte einen absoluten Albtraum, als sie ein Lkw-Fahrer übersah. Das Rad wurde vollkommen zerstört. Über die Radfahrerin schien in dem Moment ein Schutzengel zu wachen.

Erfurt: Radfahrerin an Ampel übersehen

Immer wieder kommt es in Städten zu schweren Unfällen zwischen Radfahrern und Lkws, wenn die Laster rechts abbiegen. Durch den toten Winkel werden Radfahrer leicht übersehen. Deswegen fordern einige Experten schon seit einigen Jahren ein Warnsystem bei Lkw.

Am Dienstagabend wäre fast wieder zu einem tragischen Unfall gekommen. An einer Ampel wurde die Erfurterin von einem Mercedes Sprinter Lkw überholt, der rechts abbog. Dabei übersah er die Radfahrerin neben seinem Fahrzeug.

-----------------

MehrThemen:

-----------------

Schutzengel mit Überstunden

Glücklicherweise wurde sie dabei nicht unter den Wagen gezogen, sondern stürzte auf den Gehweg. Das rettete vermutlich ihr Leben. Denn ihr Rad verkeilte sich unter dem Radkasten des Mercedes und wurde völlig zerstört. Eine Sache war besonders schockierend.

Der Fahrer machte im ersten Moment nämlich keine Anstalten anzuhalten. Erst eine Zeugin des Unfalls brachte den Fahrer zum Stoppen.

Die Radfahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Sie hatte unglaubliches Glück und darf sich ausgiebig bei ihrem Schutzengel bedanken - der hat im richtigen Moment aufgepasst. Ganz im Gegensatz zum Lkw-Fahrer. (dav)