Erfurt: Frau fährt nachts zum Späti – und kracht dummerweise gegen DIESES Auto

In Erfurt kollidierte eine VW-Fahrerin mit einem Streifenwagen. (Symbolbild)
In Erfurt kollidierte eine VW-Fahrerin mit einem Streifenwagen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Einen nächtlichen Ausflug zum Hauptbahnhof in Erfurt dürfte eine Frau (52) am Sonntag nach kurzer Zeit bereut haben.

Die Dame wollte in der Nacht zum Sonntag noch schnell bei einem Späti einkaufen gehen. Doch bevor sie ihr Ziel erreichte, machte die VW-Fahrerin eine unliebsame Bekanntschaft mit einem Streifenwagen der Polizei Erfurt.

Frau aus Erfurt will im Späti einkaufen – und kracht gegen Streifenwagen

Wie die Polizei mitteilte, wollte die Frau ihr Fahrzeug in der Nähe des Erfurter Hauptbahnhofs abstellen. Doch beim Parkmanöver kam es zu einem abrupten Zwischenfall.

Die 52-Jährige krachte mit ihrem Wagen frontal gegen einen Streifenwagen der Polizei, das gerade im Einsatz war. Doch das ist noch nicht alles. Bei der Aufnahme des Unfalls machten die Beamten eine weitere Entdeckung.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Erfurt:

Supermarkt-Schwindel in Erfurt fliegt auf! Kassiererin bemerkt Ungewöhnliches und schlägt Alarm

Junge (15) wird in Erfurt hinterhältig überwältigt und ausgeraubt – DAMIT haben die Täter nicht gerechnet

• Top-News des Tages:

Paar sammelt Pilze in Thüringen – plötzlich verschwinden beide spurlos

Tagesschau berichtet über Kleinstadt in Thüringen und zeichnet ein vernichtendes Bild

-------------------------------------

Frau muss nach Unfall mit Polizeiauto auf die Wache

So stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Verursacherin des Unfalls unter Alkoholeinfluss stand.

+++ Bahnhof Erfurt: Traurige Nachrichten – besondere Aktion wird nicht wiederholt +++

Zur genauen Klärung des Promillewerts ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an. Dafür musste die 52-Jährige noch in der Nacht mit auf die Polizeidienststelle.

Diese Konsequenzen drohen der Frau

Auf die Frau wartet nun ein verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Wie hoch der entstandene Sachschaden an Streifen- und Unfallwagen ist, musst noch geklärt werden.

+++ Polizei fährt in Einbahnstraße in Thüringen – und kann nicht fassen, was sie dann sieht +++

Ob durch die Kollision der Einsatz der Polizei Erfurt behindert wurde, ist nicht bekannt. (ak)