Erfurt: Mann filmt am Fluss – deswegen hagelt es Kritik

Ein Mann aus Erfurt hat bei Facebook ein Video geteilt. Es stößt auf Kritik.
Ein Mann aus Erfurt hat bei Facebook ein Video geteilt. Es stößt auf Kritik.
Foto: dpa

Erfurt. Die Treppenstufen an der Gera hinter der Krämerbrücke sind ein beliebtes Plätzchen in Erfurt – für Mensch und Tier. Ein Mann hat es sich dort bequem gemacht.

Es dauerte nicht lange, schon bekommt er Besuch. Davon hat er jetzt ein Video bei Facebook geteilt. „Daumen hoch“, schreibt er. Doch viele sind anderer Meinung. Es hagelt Kritik.

Erfurt: Mann teilt Video – Netzgemeinde entsetzt

Der Mann aus Erfurt hat bei Facebook ein Video geteilt, darauf sind zwei offenbar sehr zutrauliche Enten zu sehen, die erwartungsvoll in die Kamera schauen. Wenig später streckt der Mann den Enten seinen Daumen entgegen. Und, zack! Schon hat sich eine den kleinen Snack, der auf dem Daumen lag, geschnappt.

Die Ente sieht nun sehr zufrieden aus und schnattert vor sich hin. Ganz und gar nicht zufrieden sind dagegen andere Facebook-Nutzer. „Daumen runter!“, meint eine Frau. Andere sagen: Das könnte tödlich enden...

------------------

Mehr aus Erfurt:

------------------

Enten füttern – aber Vorsicht!

„Bitte niemals Brötchen oder Brot füttern. Darin sind zuviel Salz und Gewürze, was die Tiere langfristig tötet“, warnt eine Kommentatorin.

Davor warnt auch der Naturschutzbund (Nabu): Auf das Füttern mit Brot sollte wegen des häufigen Zusatzes von Salz, Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern verzichtet werden. Geeigneter wären Getreidekörner oder Haferflocken.

Enten füttern: Statt Brot besser mit

  • Getreide
  • Eicheln
  • Obststücken
  • Haferflocken
  • spezielles Wasservogelfutter

Dabei gilt auch: Alles nur in Maßen! Die Essensreste können sonst nämlich auch Ratten anlocken. Das Futter sollte außerdem nicht ins Wasser geworfen werden. (fno)

Das Video haben wir auf Wunsch des Users entfernt.