Flixbus: Flixtrain-Züge halten endlich auch in Thüringen – von hier kannst du bald fahren

Flixtrain hält bald auch in Thüringen.
Flixtrain hält bald auch in Thüringen.
Foto: imago images / Gerhard Leber

Berlin/Erfurt. Der Zug von Flixbus erweitert sein Netz im Fernverkehr – und Thüringen profitiert ordentlich davon. Diese drei neuen Halte will Flixtrain zum Fahrplanwechsel im Dezember anfahren:

  • Erfurt
  • Eisenach
  • Gotha

Von hier aus kannst du dann in Richtung Berlin oder Stuttgart fahren.

Flixbus-Zug Flixtrain hält künftig in Thüringen

Flixtrain ist die Zugmarke des Unternehmens Flixmobility, das den Markt für Fernbusreisen in Deutschland mit seiner Markte Flixbus dominiert.

Während im Regional- und Güterverkehr neben der Deutschen Bahn bereits zahlreiche Wettbewerber unterwegs sind, ist der Fernverkehr bislang weiter fest in der Hand des Staatskonzerns: Flixtrain ist dort bislang der einzige Konkurrent.

Anfang September hatte allerdings das Unternehmen Rheinjet aus Meerbusch bei Düsseldorf angekündigt, ab Anfang November eine Zugverbindung zwischen Stuttgart, München und Frankfurt anzubieten. Ein Zug soll dabei die drei Städte alle zwei Wochen freitags nacheinander anfahren, hieß es.

-----------

Mehr von uns:

-----------

Flixtrain-Streckennetz:

  • FLX 10: Berlin-Lichtenberg – Berlin Ostkreuz – Berlin Ostbahnhof – Berlin – Berlin Zoo – Wolfsburg – Hannover Messe/Laatzen – Göttingen – Kassel-Wilhelmshöhe – Fulda – Hanau – Frankfurt-Süd – Darmstadt – Weinheim – Heidelberg – Vaihingen – Stuttgart
  • FLX 20: Hamburg-Altona – Hamburg – Hamburg-Harburg – Osnabrück – Münster – Gelsenkirchen – Essen – Duisburg – Düsseldorf – Köln
  • FLX 30: Berlin Südkreuz – Berlin – Berlin-Spandau – Wolfsburg – Hannover – Bielefeld – Dortmund Hbf/Dortmund Signal-Iduna-Park – (Essen – Duisburg – Düsseldorf )/(Wuppertal) – Köln
  • FLX NIGHT: Hamburg-Altona – Hamburg – Hannover – Karlsruhe – Freiburg – Lörrach Autozug

Weder der neue Wettbewerber noch der nun angekündigte Angebotsausbau von Flixtrain dürften am hohen Marktanteil der Deutschen Bahn im Fernverkehr allerdings viel ändern: Dieser lag jüngst laut Monopolkommission bei 99 Prozent. (dpa/ck)