Erfurt: Polizeihubschrauber sucht nach DIESEM ausgebüxten Tier

Mit einem Polizeihubschrauber waren Polizisten in Erfurt auf der Suche nach einem ausgebüxten Tier. (Symbolbild)
Mit einem Polizeihubschrauber waren Polizisten in Erfurt auf der Suche nach einem ausgebüxten Tier. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Erfurt. Ein Tier hatte am Montagnachmittag in Erfurt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber in Erfurt zum Einsatz.

Erfurt: Bulle hält Polizei auf Trab

Als die Polizei diese besorgten Anrufe entgegennahm, traute sie ihren Ohren kaum: Auf einer Landstraße bei Waltersleben hatten Autofahrer ein großes Tier erblickt.

Eine Zebu-Kuh war durch ein Loch im Zaun von der Weide abgehauen. Danach lief das Tier an der Landstraßeentlang. Dort hatten es die ersten Autofahrer natürlich schnell erblickt und der Polizei gemeldet.

+++ Hund: Mann führt Schäferhund aus dem Tierheim aus – es endet tragisch +++

Das Zebu ließ sich aber von den eintreffenden Beamten zunächst nicht aus der Ruhe bringen. Erfolglos versuchten sie, das Tier zur Rückkehr auf seine Weide zu bewegen. Die Situation klingt skurril, doch barg auch eine große Gefahr.

------------

Zebu/Zwergzebu:

  • kleine Rinder
  • werden 80 bis 130 Zentimeter hoch
  • und bis zu 550 kg (Männchen) oder 280 kg (Weibchen) schwer
  • stammen vornehmlich aus Sri Lanka, dem Kaukasus und sind heute auch in Europa verbreitet
  • werden 15 bis 18 Jahre alt

------------

Zebu ausgebüxt – große Gefahr

Denn mehrmals kam das Tier der angrenzenden Autobahn gefährlich nahe. Wäre es auf die Fahrbahn gelaufen, hätte es zu einem schlimmen Unfall kommen können.

Als die Polizei das Tier für kurze Zeit aus den Augen verlor, orderten die Beamten einen Hubschrauber an, der das Tier wieder aufspürte.

------------

Tierisches aus Thüringen:

------------

Wie die Halterin des Tieres erklärte, sei bei Bauarbeiten der Weidezaun geöffnet worden – aber nicht wieder richtig geschlossen. So konnte das Zebu hinausgelangen. Habe dann aber wieder den Weg nach Hause gesucht, denn auf der Weide wartete das kleine Kälbchen der Zebu-Kuh. Durch den Polizeieinsatz wäre das Tier aber aufgeschreckt worden.

Zu Schaden kam bei dem Einsatz aber niemand. (red)