Erfurt: Entenfutter-Gate – JETZT gibt es DIE Lösung

Enten füttern in Erfurt, aber wie? Jetzt gibt es DIE Idee.
Enten füttern in Erfurt, aber wie? Jetzt gibt es DIE Idee.
Foto: imago

Erfurt. Sollte man Enten füttern, ja oder nein? Darüber streiten die Menschen schon lange – auch in Erfurt. Vor allem an der Gera hinter der Krämerbrücke tummeln sich viele Enten, dort ist auch die Chance auf einen kleinen Snack am größten, denn dort lassen sich auch die Erfurter am liebsten nieder. Erst kürzlich sorgte ein Video, in dem jemand die Enten dort fütterte, für heftige Kritik.

Aber womit füttert man die Enten nun am besten? Brot sei schädlich, heißt es unter anderem vom Nabu. Was dann? Ein Laden in Erfurt hat jetzt DIE Idee.

Erfurt: Enten füttern leicht gemacht

Brot ist auf Dauer schädlich für die Enten, weil unter anderem Salz, Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern zugesetzt werden, so der Nabu.

+++ Erfurt: Mann filmt am Fluss – deswegen hagelt es Kritik +++

Geeigneter sind:

  • Getreide
  • Eicheln
  • Obststücke
  • Haferflocken
  • spezielles Wasservogelfutter

Damit die Enten hinter der Krämerbrücke trotzdem auf ihre Kosten kommen, bietet ein Laden in Erfurt jetzt etwas Spezielles an.

--------------------

Mehr aus Erfurt:

--------------------

Entenfutter „made in Erfurt“

„Artgerechtes Futter für passionierte Entenfütterer m/w/d“, wird das Produkt vom Laden „Erfurt Mitte“ beworben. Es sei sogar „exklusiv für unsere Erfurter Enten zusammengemischt“. Der Geschenkeladen, wenige Meter von der Krämerbrücke entfernt, verkauft die Futter-Tütchen für 1 Euro.

„Tolle Idee!! Das sollte jede Stadt so machen!!!“, lauten die meisten Reaktion bei Facebook. (fno)