Erfurt: Mann geht durch eine Straße – plötzlich fällt DAS herunter

Ein Mann ist durch eine Straße in Erfurt gegangen. Dann fiel plötzlich etwas auf ihn herab. (Symbolbild)
Ein Mann ist durch eine Straße in Erfurt gegangen. Dann fiel plötzlich etwas auf ihn herab. (Symbolbild)
Foto: imago

Erfurt. Ein Mann ist am Montagnachmittag durch die Johannesstraße in Erfurt gelaufen – nichtsahnend. Plötzlich fiel etwas auf ihn herunter. Die Polizei kam dazu.

Erfurt: Mann geht spazieren – dann trifft ihn DAS

Ein 31-jähriger Mann aus Erfurt hatte aus einem Fenster in seiner Wohnung in der Johannesstraße Gegenstände geworfen. Da wurden etwa eine Schraubzwinge und Nägel als Wurfgeschosse umfunktioniert.

Dabei beschädigte der 31-Jährige unter anderem ein Auto. Mit einem Hammer erwischte er außerdem den Spaziergänger am Knie. Als die Polizei eintraf, standen sie aber zunächst vor verschlossener Tür.

------------------

Mehr aus Erfurt:

------------------

Mann wirft Gegenstände aus dem Fenster

Die Polizei öffnete daraufhin die Tür gewaltsam. Der aggressive Mann stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die nächste Konsumeinheit lag laut Polizei bereits zum Verbrauch bereit.

Er wurde ins Krankenhaus eingewiesen. Gegen den 31-Jährigen wurden mehrere Anzeigen gefertigt. Eine Überprüfung ergab außerdem, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.