Erfurt Hauptbahnhof: Teilweise gesperrt – verdächtiger Rucksack gefunden

Hauptbahnhof Erfurt (Symbolbild)
Hauptbahnhof Erfurt (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland

Erfurt. Am Erfurt Hauptbahnhof war teilweise Bereiche am Mittwochmorgen gesperrt. Grund dafür: ein verdächtiger Rucksack.

Eine Streife der Bundespolizei hatte den Rucksack gegen 10.45 Uhr in der Unterführung an der Haltestelle der Straßenbahn am Erfurt Hauptbahnhof gefunden.

Erfurt Hauptbahnhof teilsweise gesperrt

Wem der Rucksack gehörte, war nicht klar.

Die Beamten zogen die Landespolize hinzu sowie einen Sprengstoffspührhund der Bundespolizei.

Sprengstoffspürhund untersucht Rucksack

Doch der gab keine Anzeichen für Sprengstoff. Das hieß: Entwarnung.

+++ Erfurt: Solarblume an unsinniger Stelle – so irre verpulvert Thüringen sein Geld +++

Im Rucksack befanden sich Schrift- und Kleidungsstücke. (lin)