Schnee in Thüringen? Winterdienst in Erfurt bereitet sich auf Ernstfall vor

Der Winterdienst von Erfurt macht sich bereit. (Symbolbild)
Der Winterdienst von Erfurt macht sich bereit. (Symbolbild)
Foto: Imago / Marius Schwarz

Erfurt. Die Temperaturen fallen, der erste Frost ist auch schon da und der Winterdienst in Erfurt stellt sich jetzt schon auf den ersten Schneefall in Thüringen ein. Wie bitte, erster Schnee?

Nein, so weit ist es dann doch noch nicht. Doch selbst wenn es nicht schneien sollte, der Winterdienst in Erfurt ist jederzeit dazu bereit, rauszufahren.

Schnee in Erfurt? Winterdienst macht sich bereit

„Falls es am 31. Oktober schneit oder am 1. April, wir sind auch außerhalb der Saison bereit“, sagt Winterdienstchef Thomas Niehoff.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erfurt Hauptbahnhof: Teilweise gesperrt – verdächtiger Rucksack gefunden

Brand in Thüringen: Frau tot in ihrem Haus gefunden

• Top-News des Tages:

In Erfurt hängt dieses DDR-Mosaik wieder – und alle rasten völlig aus

Erfurt: Hier wird es jetzt schon richtig weihnachtlich!

-------------------------------------

Offiziell startet die Saison am 1. November und endet am 31. März. Doch auch vor und nach dieser Saison werden Pläne geschrieben, Salzvorräte geprüft und der Winterdienst allgemein vorbereitet.

Neuer Solesprüher für den Winterdienst

Für diese Saison wurde ein zweiter Solesprüher angeschafft. Mit der Solesprühtechnik hat das Winterdienstfahrzeug eine höhere Reichweite und die Sole bleibt länger auf der Fahrbahn als herkömmliche Räumfahrzeuge. So ist auch ein präventiver Einsatz möglich, um das Liegenbleiben des Schnees zu verhindern. Zusätzlich gibt es ein zusätzliches Räumfahrzeug.

Der Deutsche Wetterdienst sagt für Thüringen übrigens Temperaturen bis zu minus sieben Grad voraus.

Ab dem Wochenende wird es dann aber wieder warm bis zu 13 Grad. Regnen soll es auch, vielleicht verirrt sich ja doch die ein oder andere Flocke in den höheren Lagen nach Thüringen. (fb)