Erfurt: Mutter legt sich schlafen – dann beginnt der Albtraum!

Passanten in Erfurt haben eine äußert gefährliche Situation beobachtet und sofort den Notruf alarmiert. (Symbolbild)
Passanten in Erfurt haben eine äußert gefährliche Situation beobachtet und sofort den Notruf alarmiert. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Pictureteam

Erfurt. Mächtig Alarm schlugen Passanten in Erfurt, als sie am Samstagmittag am Wiesenhügel spazieren gingen. Ein kleiner Junge hatte sich dort in schreckliche Gefahr begeben.

Erfurt: Kind in Lebensgefahr

Wie die Polizei mitteilte, riefen mehrere besorgte Zeugen den Notruf. Sie hatten am Wiesenhügel in Erfurt ein kleines Kind entdeckt: ganz augenscheinlich in Lebensgefahr! Denn der Zweijährige spielte im sechsten Obergeschoss an einem offenen Fenster und drohte dabei in die Tiefe zu stürzen, heißt es von den Beamten.

An der Wohnung klingelten die Passanten Sturm.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------

Mutter schläft – mit gefährlichen Folgen

Als die Wohnungstür sich schließlich endlich öffnete, stellte sich schließlich heraus, dass die Mutter des Jungen offenbar auf der Couch eingeschlafen war.

Ohne, dass die Frau es merkte, hatte sich ihr zweijähriger Sprößling selbstständig gemacht, so schreiben die Beamten.

+++ Hund verletzt kleines Kind in Erfurt – Mädchen muss ins Krankenhaus +++

Durch das schnelle Handeln der Passanten, kam die Familie glücklicherweise nur mit dem Schrecken davon.