Erfurt: Frau geht mit Hund über den Anger – dann passiert etwas Unerwartetes

Eine Frau mit Hund ist auf dem Anger in Erfurt von der Polizei kontrolliert wurden. Doch dann... (Symbolbild)
Eine Frau mit Hund ist auf dem Anger in Erfurt von der Polizei kontrolliert wurden. Doch dann... (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Eine Frau hat sich am Dienstag mit ihrem Hund auf dem Anger in Erfurt aufgehalten. Plötzlich kam die Polizei auf sie zu.

Was dann passierte, ist überraschend.

Erfurt: Polizei will Frau auf dem Anger festnehmen, doch dann...

Wie die Polizei Erfurt berichtet, wollten die Beamten am Dienstagmittag die obdachlose Frau auf dem Anger kontrollieren. Dabei stellten sie fest, dass die 35-Jährige per Haftbefehl gesucht wurde.

Um eine Gefängnisstrafe abzuwenden, sollte die Frau 150 Euro aufbringen. Dann passierte etwas Unerwartetes.

-------------------

Mehr aus Erfurt:

-------------------

Frau muss Strafe zahlen – doch sie bekommt Hilfe

Mehrere Passanten realisierten offenbar, in welcher misslichen Lage sich die Frau befand.

Spontan sammelten sie Geld für die Obdachlose.

Schließlich gelang es, die Geldbuße aufzubringen. Ein Besuch hinter „schwedischen Gardinen“ blieb der Hundebesitzerin somit erspart. (fno)