Erfurt: Frau fährt Fahrrad – plötzlich stellt sich ihr ein Mann in den Weg

Eine Fahrradfahrerin ist in Erfurt von einem Mann bedrängt worden. (Symbolbild)
Eine Fahrradfahrerin ist in Erfurt von einem Mann bedrängt worden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Eine Frau ist mit dem Fahrrad durch Erfurt gefahren. Plötzlich stellte sich ihr ein Mann in den Weg und bedrängte sie.

Erfurt: Frau auf Fahrrad unterwegs – Mann stellt sich in den Weg

Die Fahrradfahrerin war laut Polizei am Mittwoch in einer Kleingartenanlage in Erfurt zwischen Friedrich-Engels-Straße und Eugen-Richter-Straße unterwegs gewesen, als sie von einem Mann angesprochen wurde.

Dieser hatte sich als Polizist ausgegeben und wollte den Inhalt ihrer Handtasche sehen. Dann versuchte er plötzlich, ihr die Tasche zu entreißen.

Der Mann bedrängte die Frau derart, dass sie stürzte und sich dabei leicht verletzte.

Frau stürzt vom Rad – Polizei sucht Zeugen

Der Täter durchsuchte die Tasche des Opfers und lief schließlich ohne Beute vom Tatort in Richtung Friedrich-Engels-Straße weg.

----------------

Mehr aus Erfurt:

----------------

Ein Zeuge, der die Hilferufe der Frau hörte, rief die Polizei. Diese sucht nun Zeugen der Tat.

Der Unbekannte war laut Polizei:

  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • hatte einen dunklen Teint
  • trug dunkle Bekleidung
  • hatte ein Fahrrad bei sich

Wer hat Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht und kann Angaben zum Täter geben? Hinweise bitte an den Inspektionsdienst Erfurt-Nord, Tel. 0361-78400. (fno)