Erfurt: Endlich! ER ist wieder da – doch etwas ist mysteriös

Erfurt: Endlich ist ER zurück! Doch etwas macht nachdenklich...
Erfurt: Endlich ist ER zurück! Doch etwas macht nachdenklich...
Foto: imago

Erfurt. Da fehlte einfach etwas in Erfurt! Aber nach vielen Wochen des Wartens ist ER endlich wieder zurück.

Und die Erfurter freuen sich riesig.

Erfurt: Juhuuu! ER ist wieder da

Die beiden Kika-Figuren Käpt'n Blaubär und Hein Blöd sind endlich wieder zurück in Erfurt. An ihrem gewohnten Platz: auf dem Ruderboot in der Gera.

Und auch Hein Blöd ist endlich wieder ganz!

Nachdem Unbekannte ihm Ende Juli den Kopf abgerissen und gestohlen hatten, musste die Neumodellierung erfolgen. Metallgestalter Frank Meyer nutzte die Gelegenheit.

+++ Schock in Erfurt! Hein Blöd geköpft – Polizei mit neuen Details +++

Käpt'n Blaubär und Hein Blöd wieder in der Gera

Kurzerhand wurde das komplette Figurenensemble aufgefrischt. Zehn Jahre im Breitstrom der Gera gingen nicht spurlos an den beiden beliebten Figuren vorüber, berichtet die Stadt Erfurt.

Am Mittwoch war es dann endlich soweit: Das Ruderboot mit Käpt'n und Hein Blöd konnte an bekannter Stelle wieder ins Wasser zu gesetzt werden.

Nur eine Sache macht nachdenklich.

---------------

Mehr aus Erfurt:

---------------

Hein Blöd bekommt neuen Kopf – doch etwas macht nachdenklich

Die Fahndung nach den Tätern ist bis heute ergebnislos geblieben, berichtet die Stadt.

+++ Nach Schock-Nachricht „Hein Blöd in Erfurt geköpft“ – Ist er jetzt etwa wieder aufgetaucht?! +++

Auch der ursprüngliche Kopf von Hein Blöd konnte nach der Tat nie gefunden werden. (fno)