Weihnachtsmarkt-Ranking – besondere Überraschung für Erfurt

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt ist einer der schönsten in Deutschland.
Der Weihnachtsmarkt in Erfurt ist einer der schönsten in Deutschland.
Foto: dpa

Erfurt. Es weihnachtet sehr – überall in Deutschland öffnen in dieser Woche die Weihnachtsmärkte ihre Tore. Ein Weihnachtsmarkt ist in Erfurt aber nicht genug – ganze 16 Märkte finden in der Adventszeit über die Stadt verteilt statt.

Der größte ist auf dem Domplatz. Der hat es auch ins Weihnachtsmarkt-Ranking von Spiegel-Online geschafft. Doch das ist noch nicht alles.

Weihnachtsmarkt-Ranking: Erfurt ist mit dabei!

Rund 3000 Weihnachtsmärkte gibt es in Deutschland. Spiegel-Online hat in einem Weihnachtsmarkt-Ranking für jedes Bundesland die „schönsten“ rausgesucht.

Und da ist natürlich Erfurt mit dabei!

Zwei Weihnachtsmärkte aus Thüringen wurden herausgegriffen: Der Erfurter Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz und der Bauhaus-Weihnachtsmarkt in Weimar.

-------------------

Mehr aus Erfurt:

-------------------

Weihnachtsmarkt in Erfurt – Lichtermeer in der Stadt

Die Erfurter freuen sich aber vor allem darüber, dass es Erfurt aufs Titelbild geschafft hat. Das zeigt ein Lichtermeer auf dem Erfurter Domplatz mit dem Riesenrad und des hell erleuchteten Dom im Hintergrund.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz öffnet am Dienstag die Pforten.

Hier gibt es außerdem Glühwein:

  • Puffbohnen Weihnachtsmarkt auf dem Wenigemark (öffnet 22. November)
  • Weihnachtsmarkt „Zum Güldenen Rade” im Innenhof des Restaurants Köstritzer (öffnet 23. November)
  • Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt, Alte Braugold Brauerei (öffnet 25. November)
  • Luthermarkt an der Kaufmannskirche (öffnet 25. November)
  • Christkindlmarkt Augustiner, Horngasse 3 (öffnet 26. November)
  • Hirsch Heinrich Weihnachtsmarkt in der Engelsburg (öffnet 22. November)
  • SWE – Eiswelt, Kaisersaal-Garten (öffnet 26. November)
  • Fairer und nachhaltiger Adventsmarkt, Barfüßerkirche (am 30. November)
  • Heimlich Adventsmarkt, Predigerwiese (öffnet 29. November)
  • Franz Mehlhose Adventsmarkt, Kultuscafé Franz Mehlhose (am 15. Dezember)
  • Volkshochschule Adventsmarkt (am 30. November)
  • WunderMarkt, Predigerkeller (am 7. Dezember)
  • Waldweihnachtsmarkt, Forsthaus Willrode (am 7. und 8. Dezember)
  • T.E.C. Weihnachtsmarkt, Thüringer Einfaufscenter (öffnet 18. November)
  • Alternativer Weihnachtsmarkt auf dem Melchendorfer Markt (am 7. Dezember)
  • Glühweinhütte beim Faustus am Wenigemarkt 5 (ab 21. November)

+++ Weihnachtsmarkt Erfurt: Entscheidung steht – hier findet der beliebte Mittelaltermarkt statt +++

Vor allem um den Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt gab es in diesem Jahr Wirbel. Der dieses Mal auf dem Gelände der alten Braugold Brauerei in der Schillerstraße statt. (fno)