Hund frisst Wurst von der Straße – das kostet ihn beinahe das Leben

Ein Hund hat in Erfurt einen Wurstköder gefressen. Er musste sofort zum Tierarzt. (Symbolbild)
Ein Hund hat in Erfurt einen Wurstköder gefressen. Er musste sofort zum Tierarzt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Erfurt. Ein Hund und sein Herrchen aus Erfurt mussten am 1. Advent sofort zum Tierarzt fahren. Der Hund hatte einen Wurstköder verschluckt – unfassbar, was ein Hunde-Hasser darin versteckt hatte.

Hund frisst in Erfurt Wurstköder

Der Mann war mit seinem Hund am Sonntag im Erfurter Ortsteil Salomonsborn spazieren gegangen. In der Nähe des Sportplatzes auf einem Feldweg hatte der Hund dann zwei Wurstköder gefunden.

In den Wurststücken hatte jemand Nägel versteckt!

Einen der beiden mit Nägeln bespickten Köder konnte der Mann seinem Hund laut Polizei noch rechtzeitig wegnehmen, doch den zweiten verschluckte das Tier.

----------------

Mehr aus Erfurt:

----------------

Nägel in Wurst versteckt – Hund muss sofort zum Tierarzt

Der Mann suchte mit seinem Vierbeiner sofort einen Tierarzt auf, der dafür sorgte, dass der Hund den zweiten präparierten Köder erbrechen konnte.

Beide Köder wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen, die im Bereich des Sportplatzes Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an Tel.: 0361-78400. (fno)