Schock-Aktion mitten auf dem Anger in Erfurt: Blutiger Kuhkopf auf Tisch ausgestellt!

Mitten auf dem Anger in Erfurt liegt am Donnerstag ein blutiger Kuhkopf! Das steckt hinter der Aktion.
Mitten auf dem Anger in Erfurt liegt am Donnerstag ein blutiger Kuhkopf! Das steckt hinter der Aktion.
Foto: Friederike Noske

Erfurt. Auf dem Anger in Erfurt reiht sich derzeit ein Glühwein-Stand neben dem anderen. Am Donnerstag war dort aber auch noch ein weiterer Stand aufgetaucht – viele Besucher gruselten sich.

Erfurt: Passanten schockiert – DAS taucht plötzlich am Anger auf

Direkt vor dem Lutherdenkmal auf dem Anger in Erfurt stand am Donnerstagvormittag ein Tisch. Was darauf lag, mochte der ein oder andere Passant erst auf den zweiten Blick erkannt haben.

„Was ist das denn?“, „Ist der echt?“, fragen sich einige Menschen, die vorbei gehen. Viele schütteln den Kopf. Einige wirken geschockt.

Mit einer etwas gruseligen Aktion wollten Aktivisten die Aufmerksamkeit der Weihnachtsmarktbesucher gewinnen: Mit einem blutigen Kuhkopf!

-----------------------

Mehr aus Erfurt:

-----------------------

Aktivisten schockieren mit Aktion – das steckt dahinter

Der Kuhkopf in Erfurt besteht zwar nur aus Kunststoff und Silikon, die Wirkung, die er auf die Passanten hat, ist aber gleich schockierend. „Aber das ist auch so gewollt“, sagt Jens Vogt, Aktionskoordinator von Peta.

Die Tierrechtsorganisation hatte die Aktion auf dem Anger ins Leben gerufen. Mit dem so genannten „blutigen Festmahl“ will die Organisation daran erinnern, „dass für einen kurzen Gaumenkitzel Millionen unschuldige Lebewesen gequält und getötet werden“, so Peta.

„Die Menschen sollen sich bewusst darüber werden, was da eigentlich passiert“, sagt Vogt. „Wir wollen mit der Aktion dafür sensibilisieren.“