Xavier Naidoo spielt Tourfinale in Erfurt – Sänger hat emotionale Botschaft

Xavier Naidoo richtete bei seinem Tourfinale in Erfurt nette Worte in Richtung  Publikum.
Xavier Naidoo richtete bei seinem Tourfinale in Erfurt nette Worte in Richtung Publikum.
Foto: Michael Kremer

Erfurt. 14 Konzerte in 19 Tagen: Am Samstag endete die „Hin und Weg“ Tour von Xavier Naidoo in Erfurt. Beim Tourfinale in der Messehalle holte Xavier Naidoo nochmal alles raus.

Dafür brauchte es nicht mehr als einen Licht-Spot, einen Bassisten und die unverkennbare Stimme von Xavier Naidoo.

Xavier Naidoo in Erfurt: „Heute ist alles perfekt“

„Heute ist alles perfekt auch wenn ich gleich etwas anderes besinge“, kündigte der Mannheimer seinen Hit „Alles kann besser werden“ an. Unter dem selbsternannten Motto einer „90er Party“ folgten Songs wie „Zeilen aus Gold“, „20.000 Meilen“ und „Wo willst Du hin?“

Trotz umstrittener Aussagen in der Vergangenheit war die Messehalle proppenvoll. Auch eher „Depri-Musik“, wie sie Naidoo nennt, riss die Menge mit. Zum absoluten Stimmungshoch führte sein Song „Was wir alleine nicht schaffen“ - da kamen im Publikum direkt Erinnerungen an die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland auf. Der Hit vom Album Telegramm für X war der Wegbegleiter der Spieler bei der Heim-WM.

______________________

Mehr Themen aus Thüringen:

______________________

________

Das ist Xavier Naidoo:

  • Xavier Naidoo wurde am 2. Oktober 1971 in Mannheim geboren
  • Er ist Soul- und R'n'B-Sänger
  • Gründungsmitglied der „Söhne Mannheims“
  • Außerdem ist er als Solokünstler unterwegs
  • Sein Debütalbum „Nicht von dieser Welt“ (1998) ging über eine Million Mal über die Landentheke
  • Mit seinen Songs und Verschwörungstheorien sowie das Verbreiten von Reichsbürgerideologien löste Xavier Naidoo immer wieder Kontroversen aus

________

Xavier Naidoo mit Lob an Erfurt

Besonders begeistert feierte das Publikum eine emotionale Aussage des 48-Jährigen: „Vielen Dank, dass ihr euch an diesem verregneten Samstag für uns entschieden habt“ - und darauf der Satz, der jedem Erfurter an Herz geht: „Es ist immer wieder schön in Erfurt zu sein.“ (mb)