Erfurt: Autofahrer fährt über Rot – Straßenbahn kann nicht mehr bremsen

In Erfurt hat es einen schweren Unfall mit einer Straßenbahn gegeben. (Collage)
In Erfurt hat es einen schweren Unfall mit einer Straßenbahn gegeben. (Collage)
Foto: dpa/Nicolas Armer

Erfurt. Schock in Erfurt! Ein 84 Jahre alter Mann ist über Rot gefahren, als plötzlich eine Straßenbahn anrollte. Es kam zu einem schweren Verkehrsunfall!

Wie die Polizei berichtet, hat sich der Unfall am Freitagmittag gegen 13.30 Uhr in der Warschauer Straße in Erfurt ereignet. Der 84 Jahre alte Autofahrer sei aus bislang ungeklärter Ursache an der Kreuzung über Rot gefahren.

Erfurt: Straßenbahn kracht in Auto

Zur selben Zeit fuhr eine Straßenbahn an. Die Straßenbahn krachte laut Polizei in die Beifahrerseite des Mercedes. Etwa 10 Meter habe die Bahn das Auto noch im Gleisbett vor sich hergeschoben, bis sie zum Stillstand kam.

-------------------------------------

Mehr Themen aus Erfurt

Erfurt: Mann wartet auf Aufzug – als sich die Türen öffnen, traut er seinen Augen nicht

Erfurt: Schock auf Krämerbrücke – „Erschrocken über einen solchen Akt der Gewalt“

Erfurt: „Rupfi“ mit Nachwuchs – das bietet dir DIESE einmalige Chance

---------------------------------------

Straßenbahn-Unfall: Mann schwer verletzt

Die Feuerwehr habe den 84-Jährigen schwer verletzt aus dem Auto bergen müssen. Er kam ins Krankenhaus.

Die etwa 50 Insassen in der Straßenbahn blieben laut Polizei unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. (abr)